Wechsel bei der Polizei

Manuel Warga ist neuer Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes bei der Polizeiinspektion Burgdorf. (Foto: Polizei Burgdorf)

Manuel Warga übernimmt die Leitung des Kriminal- und Ermittlungsdienstes

Burgdorf (r/fh). In der Polizeiinspektion Burgdorf gibt es einen personellen Wechsel. Seit Anfang Februar leitet Manuel Warga den Kriminal- und Ermittlungsdienst. Der Erste Kriminalhauptkommissar hat diese Aufgabe von seiner Vorgängerin Martina Thöne übernommen, die in den Ruhestand gegangen ist. Sein Zuständigkeitsbereich umfasst auch die Polizeistation in Uetze. Außerdem koordiniert er die Kriminalitätsbekämpfung in den Polizeikommissariaten Langenhagen, Lehrte, Großburgwedel und Mellendorf.
Zusätzlich zu den polizeilichen Kernaufgaben nennt Warga die Digitalisierung der Ermittlungsarbeit als weiteren Arbeitsschwerpunkt der nächsten Jahre. „Wir werden uns neue Ermittlungsmethoden erschließen und wollen bei den rasanten Entwicklungen alle Mitarbeitenden mitnehmen“, so der 46-Jährige.
Manuel Warga ist bereits seit rund 30 Jahren im Polizeidienst. 1992 begann er seine Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten an der Landespolizeischule Niedersachsen in Hannoversch Münden. Danach war er zunächst in der Bereitschaftspolizei, dann als Sachbearbeiter für den Einsatz- und Streifendienst tätig und wechselte schließlich zum Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen.
Nach dem Studium an der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege mehrere Jahre lang Brandermittler beim Zentralen Kriminaldienst (ZKD) Hannover und übernahm unterschiedliche Führungsaufgaben.
2020 wurde er Dezernent für Kriminalitätsbekämpfung bei der Polizeidirektion Hannover und übernahm 2021 die Leitung des Fachkommissariats für die Bekämpfung des Rauschgifthandels in der Zentralen Kriminalinspektion (ZKI) Hannover.