Warnung vor dubiosen Anrufen

BURGDORF (jk). Souverän reagierte eine 61-jährige Burgdorferin, als sie einen Anruf eines Mannes erhielt, der sie beschuldigte ihren Müll in den Mülltonnen nicht sachgerecht zu trennen. Da dieser Haushalt nicht mit Mülltonnen ausgerüstet ist, beantwortete die Angerufene keine weiteren Fragen und beendete konsequent und unmittelbar das Gespräch, in dem sie einfach auflegte. Später ließ die Dame den Sachverhalt über ihre Tochter der Polizei mitteilen.
Anrufe dieser Art dienen oftmals lediglich der Ausforschung des Betreffenden hinsichtlich seiner Gewohnheiten oder zielen darauf ab, durch Einschüchterung und Drohungen mit rechtlichen Konsequenzen den Angerufenen zur Herausgabe von Bargeld zu veranlassen.
In diesem Fall wurde alles richtig gemacht. Sollten noch mehr Bürger Anrufe dieser Art erhalten haben, so bittet die Polizei um Nachricht.