Waldbad-Sommerfest ist nicht „ins Wasser gefallen“

NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten (li.) fischte die Plastikentchen mit den Gewinnernummern aus dem Planschbecken. (Foto: Georg Bosse)

Dafür ließen sich die Sonne und Hinnerk Baumgarten (NDR) blicken

RAMLINGEN (gb). Einen Tag zuvor waren bei den ehrenamtlichen Fördervereins-Mitgliedern des Waldbads Ramlingen noch viel Schweiß und auch ein paar Tränen geflossen. Denn der Aufbau für das große Sommerfest am vergangenen Samstag fand unter heftigen Regenfällen statt und ließ die schlimmsten Befürchtungen aufkommen, dass die Feierlichkeiten im wahrsten Sinne des Wortes doch „ins Wasser fallen“ könnten. So war das erleichterte Auf- und Durchatmen der Organisatoren ganz und gar zu verstehen, als die Sonne bereits am Vormittag die dunklen Wolken vertrieben hatte und sommerwarm vom blau-weißen Himmel lachte.
Verdient hatte es sich das Sommerfest im Waldbad Ramlingen allemal, weil der Förderverein keine Mühen gescheut hatte, ein mit Kinder-Clownerie und Musik umrahmtes Unterhaltungsprogramm auf die Beine zu bringen. Darüber hinaus spornte eine große Tombola mit zahlreichen attraktiven Preisen zum Kauf von Losnummern an, mit denen rund 200 bunte Plastikentchen beschriftet und und dann im Planschbecken ausgesetzt wurden. Nun lag es am aus Ramlingen/Ehlershausen stammenden NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten, die Gewinner-Erpel mit einem Kescher aus dem Planschbecken zu fischen und so die späteren Preisträger glücklich zu machen. Das große Glück hatte Fördervereins-Mitglied und Waldbad-Kioskbetreiberin Petra Dank, die sich bei Hinnerk Baumgarten und Vereinsvorstand Sabine Scheems-Schnellinger für den Hauptgewinn, ein Motor-Rundflug für zwei Personen über Ramlingen/Ehlershausen, bedanken durfte. Weitere Hauptpreise waren hochwertige Kopfhörer von der Wedemärker „Sennheiser Electronic“ oder zwei Wochenendreisen für zwei Personen nach Berlin, die von der CDU-Bundesarbeits- und Sozialministerin Dr. Ursula von der Leyen gestiftet worden waren.
Unterdessen versorgten Vereinsvorstand Ingo Matthies und Ortsbürgermeister Klaus-Dieter Walter die großen und kleinen Gäste mit deftig Gegrilltem, während die „Zwei-Mann-Kapelle“ (Wolfgang Voss & Andreas Prante) aus Ostwestfalen mit Washboard-Spezialitäten sowie Cajun-Klängen aus Louisiana für den Ohrenschmaus sorgte.
Das Sommerfest im Waldbad Ramlingen, das an diesem schönen Tag nichts zu wünschen übrig ließ, klang mit Auftritten der A-capella-Band „The Fairytales“ und der Gary Moore-Covergruppe „Bed Booster“ aus Burgdorf aus.
Rund 1.000 Euro Veranstaltungserlös fließen in die Sanierung des ländlichen Waldbads in Ramlingen. Weitere Informationen zum Fortgang der Erneuerung sowie zum Engagement des Fördervereins sind unter www.waldbad-ramlingen.de zu bekommen.