VVV Ü 50 - Club für aktive (Un)Ruheständler präsentiert das neue Halbjahresprogramm

Zu einer interessanten Kulturfahrt in die Residenzstadt Wolfenbüttel machen sich die „aktiven Unruheständler“ am 6. August auf. (Foto: VVV)

Vielfältige und attraktive Angebote für abwechslungsreiche Gruppenaktivitäten

BURGDORF (r/jk). VVV Ü 50 - der Club für aktive (Un)Ruheständler wendet sich an unternehmungsfreudige Menschen, die über Tagesfreizeit verfügen und abwechslungsreiche Gruppenaktivitäten bevorzugen. Das Organisationsteam stellt jeweils halbjährlich ein attraktives Veranstaltungsprogramm zusammen, das sich durch eine große Bandbreite auszeichnet. Zu dessen Höhepunkten gehören die Kulturfahrten, die zu Zielen mit bedeutsamem kulturellen Hintergrund im nord- und mitteldeutschen Raum führen. Für alle Angebot steht ein beschränktes Kartenkontingent zur Verfügung. Die Veranstalter raten deshalb, frühzeitig eine Teilnahmeentscheidung zu treffen.

Fahrradtour zum Landgestüt Celle

Am Donnerstag, 30. Juli, startet das neue Halbjahresprogramm mit einer rund 55 Kilometer langen Fahrradtour nach Celle. Die Teilnehmer brechen um 9.00 Uhr auf dem Pferdemarktgelände am Kleinen Brückendamm auf. Über Nienhagen führt der Weg nach Celle. Nach der (wahlweisen) Mittagspause in der über 150 Jahre alten Waldwirtschaft „Alter Kanal“ steht ein Besuch des Celler Landgestüts auf dem Programm. Die 1735 gegründete Einrichtung befindet sich heute im Besitz des Landes Niedersachsen. Sechsmal im Jahr stehen die dort gezüchteten Reitpferde im Mittelpunkt der Celler Hengstparade. Nach einer Führung über das Gestüt kehren die Mitfahrer über Adelheidsdorf nach Burgdorf zurück.

Kulturfahrt Wolfenbüttel

Die ehemalige niedersächsische Residenzstadt Wolfenbüttel steht am Donnerstag, 6. August, im Mittelpunkt einer neuen Kulturfahrt. Der Reisebus startet um 8.30 Uhr auf dem Schützenplatz. Nach der Ankunft sind die Teilnehmer zu einer Führung durch das bis 1754 als Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg genutzte Schloss eingeladen. Diese verwandelten Wolfenbüttel in ein Zentrum des Geisteslebens und der schönen Künste. Berühmtester Vertreter dieser kunstliebenden älteren Welfenlinie war Herzog Anton Ulrich, der zwei bedeutende Romane schrieb und eine weithin gerühmte Opernbühne in der Stadt unterhielt. Dem Mittagessen in einem italienischen Restaurant (im Preis enthalten) schließt sich eine Werksbesichtigung der Mast-Jägermeister SE an. Seit 1935 produziert das 1878 in Wolfenbüttel gegründete Traditionsunternehmen den weltweit bekannten Kräuterlikör. Bei der Herstellung werden 56 verschiedene Kräuer verwendet, die nach einer geheimen Rezeptur das richtige Mischungsverhältnis erhalten und dem „Jägermeister“ seinen unverwechselbaren Geschmack verleihen. Bevor der Reisebus um 17.30 Uhr den Rückweg antritt, legen die Teilnehmer eine Kaffeepause im Café am Stadtmarkt ein.

Segway-Tour rund um Burgdorf

Eine besondere Premiere steht am Donnerstag, 17. September, auf dem Programm. VVV Ü 50 lädt um 14.00 Uhr erstmalig zu einer Segway-Tour rund um Burgdorf ein. Zum Auftakt gibt es eine ausführliche Einweisung mit einem Probefahren. Bei dem Segway handelt es sich um ein auf zwei Rädern elektrisch angetriebenes Ein-Personen-Transportmittel mit einer Maximalgeschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde. Es wird durch die Verlagerung des eigenen Gewichts gesteuert und kann daher relativ schnell erlernt werden. Teilnahmevoraussetzungen sind das Vorliegen einer Mofa-Prüfbescheinigung oder eines höher wertigen Fahrzeugführerscheins sowie ein im Bereich zwischen 45 und 120 Kilogramm liegendes Körpergewicht. Auf der rund ca. drei Stunden dauernden Tour ist eine Kaffeepause (Angebot) vorgesehen.

Vortrag über neue Medienwelt

„Keine Angst vor Computer, Handy & Co“ lautet der Titel eines Vortrags, in dem Gerd Kriete, langjähriges Mitglied im Computer-Treff des VVV, die ältere Generation anspricht und vorhandene Bedenken im Umgang mit Telefonen, Handys und Smartphones aufgreift. Dabei erfahren die Zuhörer, welche Maßnahmen zu einem kompetenten und verantwortungsbewussten Umgang mit der neuen Medienwelt beitragen und wie die bei ihrer Nutzung lauernden Gefahren effektiv umgangen werden können. Der Vortrag findet am Donnerstag, 24. September, ab 15.00 Uhr im Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31) statt.
Am Freitag, 20. November, lädt VVV Ü 50 um 19.00 Uhr zu einem exklusiven Besuch einer Aufführung im Theater am Berliner Ring ein. Auf dem Spielplan steht der romantische Komödienklassiker „Die Kaktusblüte“, der in seiner Verfilmung aus dem Jahr 1970 ein Millionenpublikum weltweit begeisterte. Die handlungsprägende rasante Abfolge urkomischer Szenen bot eine Steilvorlage für die beiden Hauptdarsteller Walter Matthau und Ingrid Bergman. Der Abend beginnt mit einem Sektempfang. Um 19.30 Uhr gibt es eine Einführung in das Theaterstück, auf die um 20.00 Uhr der gemeinsame Besuch der „Kaktusblüte“ folgt.

Weihnachtszauber in Wittenberg

Das Halbjahresprogramm endet am Donnerstag, 10. Dezember, mit einer Kulturfahrt in die Lutherstadt Wittenberg. Der Reisebus startet um 7.00 Uhr auf dem Schützenplatz. Von 1511 bis zu seinem Lebensende im Jahr 1546 wohnte der Reformator Martin Luther in der Stadt und geißelte die in der katholischen Kirche eingerissenen Missbräuche. Am 31. Oktober 1517 setzte er mit seinen an die Wittenberger Schlosskirche angeschlagenen 95 Thesen die Reformation in Gang. Bei einer Stadtführung begeben sich die Teilnehmer auf „die Spuren Martin Luthers und anderer Persönlichkeiten“, aus denen die Maler Lukas Cranach und der Humanist Philip Melanchthon herausragen. Im Verlauf des Rundgangs durch die historische Altstadt begegnet den Teilnehmern ein eindrucksvolles Ensemble historischer Sehenswürdigkeiten. Nach dem Mittagsessen am Marktplatz (Angebot) steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Bis zur Rückfahrt um 17.00 Uhr kann die Zeit zu einer Entdeckungstour über den traditionellen Weihnachtsmarkt genutzt werden. Seine unverwechselbare Kulisse bilden die Stadtkirche St. Marien und festlich dekorierte Bürgerhäuser aus der Renaissancezeit, die in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen.
Teilnehmerkarten und Infoflyer sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich. Für VVV-Mitglieder gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.