VVV-Theater spielt das Märchen „Aschenputtel“

Auch in diesem Jahr wird das VVV-Theater mit einem Weihnachtsmärchen die großen und kleinen Theaterfans verzaubern. (Foto: VVV)

Weihnachtsmärchen im JohnnyB. am 2., 3. und 4. Dezember

BURGFORF (jk). Das VVV-Theater präsentiert am Sonnabend, 3. Dezember, das Grimmsche Märchen „Aschenputtel“ in einer Fassung von Bernhard Wiemker. Die Vorstellung beginnt um 17.00 Uhr im Theatersaal des JohnnyB. (Sorgenser Straße 30). Regie führt Mary Hamm-Rixen. Ein zweiter Aufführungsbeginn ist am Sonntag, 4. Dezember, um 15.00 Uhr. Für Schulen und Kindergärten gibt es am Freitag, 2. Dezember, eine Aufführung um 9.00 Uhr.
Zur Handlung des Märchens: Die Mutter des armen Aschenputtels (Silke Köppe) ist schon sehr früh verstorben. Das einsame Kind sehnt sich sehr nach ihr zurück. Nur die beiden Tauben Gurri (Rhonda Neumann) und Purri (Simone Grickscheit) leisten ihr Gesellschaft und trösten sie. Neues Unheil droht, als sich ihr Vater entschließt, wieder zu heiraten. Ihre neue Stiefmutter (Melanie Schlüter) bringt ihre beiden Töchter Gloria (Monika Büntjen) und Viktoria (Maike Henningsen) mit ins Haus. Alle drei behandeln sie mit grober Herablassung und drängen sie zu üblen Handlangerdiensten. Statt Dankbarkeit erntet sie nur böse Schimpfworte.
In der nahen Residenz lebt der junge Prinz Roland (Sven Müller) mit seiner Mutter, der Königin (Erika Becker). Er hält die Zeit für gekommen, sich eine Braut zu suchen. Deshalb laden er und seine Mutter alle heiratsfähigen Jungfrauen aus dem Umkreis zu einer Ballnacht in ihrem Schloss ein, bei der er seine Brautwahl treffen will. Auch im Hause der Stiefmutter trudelt eine Einladung ein, die der Page des Königs (Yannick Will) überbringt. Natürlich glauben die beiden Stiefschwestern, dass sie die Auserwählte des Prinzen sein werden. Aschenputtel, die ebenfalls auf den Ball gehen möchte, erntet nur hämisches Lachen. Doch die beiden überheblichen Schwestern haben die Rechnung ohne die beiden Tauben Gurri und Purri gemacht. Sie setzen alle Mittel in Bewegung, dass ihre Freundin Aschenputtel auf den Ball kommt und das Herz des Prinzen gewinnt. Werden Gloria und Viktoria eine böse Überraschung erleben und wird Aschenputtel am Ende die lachende Dritte sein?
Eine Anmeldung ist bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, erforderlich. Dort sind auch die Eintrittskarten für den 3. und 4. Dezember erhältlich. VVV-Mitglieder bekommen Ermäßigungen.