VVV startet in die neue Boule-Saison

Mitspieler und Neuanfänger sind am 29. April zur Saisoneröffnung auf dem Bouleplatz am Burgdorfer Schloss eingeladen. (Foto: VVV)

VVV-Arbeitskreis feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen

BURGDORF (jk). Der Arbeitskreis Boule im VVV eröffnet am Sonntag, 29. April, die Sommersaison. Beginn ist um 11.00 Uhr auf dem erweiterten Bouleplatz zwischen Spittaplatz und Schloss. Passend zum Themenjahr „BURGDORF INTERNATIONAL“ besteht die Gelegenheit, die beliebte Nationalsportart der Franzosen in zwanglosem Umfeld kennenzulernen.
Mitspieler und Neuanfänger sind herzlich eingeladen, sich an einer Spielrunde zu beteiligen. Bei französischem Wein, Baguettes und Käsehäppchen erklären die erfahrenen Boulespieler die unkomplizierten Regeln des sportlichen und generationsübergreifenden Freizeitvergnügens. Nach einer ausgedehnten Einspielzeit ist eine gesellige Mannschaftspartie geplant. In deren Verlauf erhalten die teilnehmenden Spieler praktische Einblicke in die Feinheiten der Wurftechniken.
Vor zehn Jahren trafen sich mehrere Boulefreunde des VVV zum ersten gemeinsamen Spiel. Sie fassten den Entschluss, einen eigenen Arbeitskreis zu gründen, in dessen Mittelpunkt die Pflege des französischen Nationalsports steht. Ihr 10-jähriges Bestehen feiern die Mitglieder am Sonntag, 2. September, mit einer großen Festveranstaltung, zu der die Burgdorfer Boulefreunde um 11.00 Uhr eingeladen sind.
Gegenwärtig umfasst der VVV-Boulekreis 46 Frauen und Männer, die sich auf dem Spielfeld vor dem Schloss zum sportlichen Schlagabtausch treffen. Die zweistündigen Spieltermine sind sonntags um 10.30 Uhr, dienstags um 10.00 Uhr und freitags um 16.00 Uhr in der Sommerzeit bzw. um 14.30 Uhr in der Winterzeit. Ansprechpartner für nähere Informationen sind Klaus Fuhrmann (Tel. 05136/6454), Gerd Pietsch (Tel. 05136/873138) und Kurt Naacke (Tel. 05136/3244).