VVV-JuniorClubTage liegen bei jungen Burgdorfern im Trend

An den VVV JuniorClub-Tagen können „Kids mit Pfiff“ viel erleben. (Foto: VVV)

Neues Halbjahresprogramm für Kids mit Pfiff

BURGDORF (r/jk). Der VVV-JuniorClub lädt seit vier Jahren mit großem Erfolg zu seinen monatlichen ClubTagen für Kinder und Jugendliche ein. An jedem zweiten Mittwoch des Monats ist die KulturWerkStadt (Poststraße 2) oder das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) Treffpunkt für spannende Workshops, die um 15.30 Uhr beginnen. Bei ihnen sind Neugierde, Fantasie und Abenteuerlust befragt. Neben den Clubmitgliedern sind Gäste jederzeit willkommen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine persönliche Voranmeldung bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 - 1862. Clubmitglieder erhalten dabei Ermäßigungen. Teilnehmerkarten für alle ClubTage des ersten Halbjahres 2012 liegen bereits vor.
Für den reibungslosen Ablauf aller JuniorClubTage sorgt Clubleiterin Sabine Fuchs, die auch für die Zusammenstellung des neuen Halbjahresprogramms 2012 verantwortlich ist. Es beginnt am 11. Januar mit einer Bastelaktion in der KulturWerkStadt. Sie ist für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren geeignet. Unter der Anleitung des Burgdorfer Naturschutzbundes (NABU) bauen die Teilnehmer Nistkästen für die rund um Burgdorf beheimateten Vogelarten, darunter Meisen, Trauerschnäpper und Gartenrotschwänze.
Langjährige Erfahrungen in der Kunst des Gold- und Silberschmiedens besitzt die Burgdorfer Goldschmiedemeisterin Silke Jüngst. Am 8. Februar können die Teilnehmer des 39. ClubTages mit Unterstützung der Künstlerin nach eigenen Ideen einen Ring oder Schmuckanhänger aus echtem Silber gestalten. Sie gibt dabei praktische Tipps für die richtigen Handgriffe zu ihrer Bearbeitung. Der Kurs in der KulturWerkStadt ist für Kinder ab 11 Jahren gedacht.
Die beiden Clubtage im März und April stehen ganz im Zeichen des neuen Themenjahres „BURGDORF INTERNATIONAL – wir sind Burgdorf“. Eine gleichnamige Ausstellung ist vom 3. März bis 29. April in der KulturWerkStadt zu sehen, in der der internationale Charakter der Stadt im Mittelpunkt steht. Der 40. Clubtag am 14. März widmet sich einer Nationaltradition der Schweizer: der Herstellung von Taschen im Stil der landestypischen Armeedecken. Kirsten Brandes, Kulturwissenschaftlerin des Kreismuseums Peine, zeigt den Teilnehmern (ab 10 Jahren) in der KulturWerkStadt, dass der Fantasie beim Nähen der kultigen Taschen fast keine Grenzen gesetzt sind.
Die Ausstellung in der KulturWerkStadt bildet auch den Rahmen für den 41. Clubtag am 11. April. Mit Burgdorfer Mitbürgern, die aus Mali, den USA und der Türkei stammen, geht es auf einen gemeinsamen Rundgang durch die internationale Schau. Spannende Geschichten und Mitmachaktionen aus den jeweiligen Herkunftsländern tragen anschließend zum gegenseitigen Verständnis der unterschiedlichen Kulturen und besseren Kennenlernen bei. Eine Alterbeschränkung gibt es nicht.
Jeder Burgdorfer kennt die Bronzeplastik auf dem Spittaplatz, die an den berühmten Wahrsager Wicken Thies erinnert. Er lebte zu Beginn des 17. Jahrhunderts in der Stadt. Seine näheren Lebensumstände liegen im Dunkeln. Mit seinen fast immer eintreffenden Wahrsagungen erlangte er eine bis heute anhaltende, landesweite Berühmtheit. Beim 42. Clubtag am 9. Mai sind die Teilnehmer zu einer Zeitreise in die Vergangenheit eingeladen. Schauspieler Andreas Jäger verleiht dem Wahrsager neues Leben und weiß spannende Geschichten von dessen geheimnisumwitterten Prophezeiungen zu berichten. Treffpunkt ist die KulturWerkStadt.
Mit dem 43. Clubtag am 13. Juni endet das Halbjahresprogramm. Zu dieser Zeit läuft zeitgleich in der KulturWerkStadt und im Stadtmuseum eine Playmobil-Ausstellung, die vom 26. Mai bis 12. August zu sehen ist. Die Teilnehmer brechen zu einer Rallye auf, die durch beide Museen führt und bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt. Für die Veranstaltung liegt keine Altersbeschränkung vor.
Zusätzlich zu den ermäßigten Teilnehmerkarten für die ClubTage erhalten JuniorClub-Mitglieder jedes Jahr ein umfangreiches Gutscheinheft, das zum vergünstigten Besuch zahlreicher Burgdorfer Veranstaltungen berechtigt (u.a. Kino, Schwimmbad, Computerkurse, Minigolf, Flohmarkt). Die Mitgliedschaft kostet sechs Euro im Jahr.