Vorbereitung für Pferdemarkt-Saison läuft auf Hochtouren

Die attraktive Vielfalt des Burgdorfer Hobbytier- und Pferdemarkts zieht jedes Mal tausende Besucher auf den Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm. (Foto: VVV Burgdorf)

Pferde- und Hobbytiermarkt ist ein Höhepunkt des Themenjahres „Burgdorf schreibt Geschichte“

BURGDORF (r/jk). Der Pferde- und Hobbytiermarkt, Burgdorfs überregionale Veranstaltungsreihe, zählt auch im Themenjahr 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte“ zu den Höhepunkten. Die Aktivität schreibt seit 1980 Geschichte: An jedem 3. Sonntag im Monat von April bis September (immer zwischen 8.00 und 13.00 Uhr) organisiert der VVV für mehr als 10.000 Besucher ein attraktives Programm. Dabei sind der Verein Burgdorfer Pferdeland und die Jägerschaft Burgdorf wichtige Partner, die stets interessante Vorführungen präsentieren. Zu einem großen Anziehungspunkt (vor allem für Familien) entwickelt sich das Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf, das vom JohnnyB. (Haus der Jugend) betreut wird. Ein schon traditioneller Bestandteil ist auch das Kinderschminken des Frauen- und Mütterzentrums.
Beim VVV laufen die Vorbereitungen auf die 32. Saison schon auf Hochtouren. Auftakt ist am 16. April, wo sich zu dem kontinuierlichen Angebot das Jongliertheaters Hironimus, das Büro für Naturetainment („Frühlingsexplosionen in der Pflanzenwerkstatt“), ein Puppentheater und der Verein Historische Fahrzeuge Immensen gesellen.
Am 21. Mai mischt eine „Tomate“ (alias Kleinkünstlerin Maria Salamanca) den Markt auf. Kinder können Masken bauen. Das Sightseeing Theatre lädt am 18. Juni zu einer Mitmachaktion ein. Das Kinderzelt wird zum Experimentier-Labor.
Im Mittelpunkt des 16. Juli steht eine historische Fahrzeugschau. Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren präsentiert das E-Center Cramer am 20. August wieder ein Entenrennen auf der Aue. Zum Saisonabschluss am 17. September gibt es die traditionelle Pferdemarkt-Verlosung. Das Kinderzelt wartet mit einer Malaktion auf.