Vom Leben und Sterben

EHLERSHAUSEN (jk). Schon zur Tradition geworden ist die Veranstaltung am Ewigkeitssonntag in der Martin-Luther-Kirche Ehlershausen mit Texten zum Leben und Sterben und besonderer Musik. Die Musik wird am Sonntag 23. November, ab 17.00 Uhr von einem Holzbläser-Trio gestaltet. Die Mitglieder der „Celler Nachtmusique“ sind: Marcus Müller (Oboe), Ekkehard Popp (Fagott) und Eckart Altenmüller (Querflöte). Sie spielen Werke aus drei Jahrhunderten von Johann Sebastian Bach, von seinem Sohn Wilhelm Friedmann Bach, von Joseph Haydn, Johann Joachim Quantz und von dem unbekannten niederländischen Komponisten Julius Röntgen, der zu Beginn des letzten Jahrhunderts wirkte.
Andrea Kamke, Bibliothekarin in der Stadtbibliothek Celle, liest von ihr ausgewählte Texte, die sich mit dem Thema des Tages, mit dem Leben und dem Sterben, beschäftigen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.