Vom Fachvortrag bis zum Kanzeltausch

Gemeinden des Kirchenkreises Burgdorf feiern den Reformationstag

ALTKREIS (r/fh). Mit Gottesdiensten, Angeboten für Kinder und einem Fachvortrag begehen Gemeinden aus dem Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf den Reformationstag am Donnerstag, 31. Oktober. Die Angebote reichen vom Kanzeltausch mit dem römisch-katholischen Pfarrer der Nachbargemeinde über die Erinnerung an Martin Luthers Sieg über seine Angst vor Teufel, Tod und Hölle durch das Evangelium bis hin zur kritischen Auseinandersetzung mit der Judenfeindschaft des Reformators.

Die besonderen Veranstaltungen im Überblick: 

* Martin-Luther-Kirche, Ehlershausen
Die Burgdorfer Kirchengemeinden feiern einen ökumenischen Gottesdienst in Ehlershausen in der Martin-Luther-Kirche, Ramlinger Straße 25. Beginn ist um 19 Uhr. Die Predigt hält bereits zum dritten Mal seit dem Reformationsjahr 2017 der röm.-katholische Pfarrer Martin Karras. Am Freitag, 1. November, an Allerheiligen, predigt dafür ebenfalls ab 19 Uhr die ev.-luth. Pastorin Susanne Paul in der röm.-katholischen St.-Nikolaus- Kirche, Im Langen Mühlenfeld 19.

* Matthäus-Kirche, Lehrte
In der Matthäus-Kirche, Am Markt, gibt es ab 18 Uhr einen ökumenischen Reformationsgottesdienst. Er wird gestaltet von Jugendlichen aller Lehrter Stadtgemeinden. Die Leitung hat der Diakon Sven-Oliver Salzer mit einem Team.

* Martin-Luther-Haus, Hämelerwald
Im Martin-Luther-Haus, Hirschberger Straße 8, in Hämelerwald steht das jüdische Glaubensbekenntnis im Zentrum des Gottesdienstes. Beginn ist um 10 Uhr. Vor dem Hintergrund des Shema Israel aus dem 5. Buch Mose geht es unter anderem um Martin Luthers wechselvolles und problematisches Verhältnis zum Judentum.

* Kreuzkirche und Gemeindehaus, Sehnde
Für den Reformationstag lädt das Kindergottesdienstteam aus Haimar, Rethmar und Sehnde Kinder ab sechs Jahren zu einem bunten Nachmittag zum Thema "Reformation" und "Halloween" ein. Eltern und Großeltern können dabei sein. Kinder unter sechs Jahren sollten in Begleitung Erwachsener kommen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Gemeindehaus an der Mittelstraße. Die Teilnehmer werden basteln, spielen und sich auf eine kleinen Spukreise begeben. Für Snacks und Getränke wird gesorgt sein. Die Gemeinde freut sich über Obst-, Kuchen- und Keksspenden. Einlass ist ab 13.40 Uhr. Die Gemeinde erbittet von jedem Kind einen Kostenbeitrag von 1 Euro für Snacks und Getränke. Um 16.30 Uhr beginnt in der benachbarten Kreuzkirche ein Familiengottesdienst. Er erinnert an Martin Luther, der seine Angst vor Teufel, Tod und Hölle ein- für allemal besiegt hat. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an damaris.frehrking@evlka.de oder i.bhaimar@web.de. Aber auch Spontangäste sind willkommen.

* St. Ulrich-Kirche, Haimar
Die St.-Ulrich-Gemeinde Haimar lädt für den Reformationstag zu einer Andacht und einem Fachvortrag in der Kirche, Küsterstraße 1, ein. In dem Vortrag wird der pensionierte Professor Udo Schnelle darüber sprechen ob der christliche Glaube ein Auslaufmodell ist oder weiterhin attraktive Antworten auf die Krisen unserer Zeit gibt. Der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr. Im Vorfeld wird Pastorin Ricarda Schnelle ab 18 Uhr eine Andacht halten. Im Anschluss ist Gelegenheit, bei einem Getränk und kleinen Imbiss ins Gespräch zu kommen.