Vier Projekte für Weihnachten

In kleinen Videos beantworten die Konfirmanden Fragen rund um Weihnachten. (Foto: Screenshot)

Konfirmanden haben unter anderem kleine Erklärvideos gedreht

Burgdorf (r/fh). Was bedeutet eigentlich Weihnachten? Wieso stellen wir uns zu Weihnachten einen Tannenbaum in die Wohnung? Und was hat es bloß mit den Christbaumkugeln auf sich? Rund 20 Konfirmanden der Kirchengemeinden St. Pankratius und St. Paulus sind diesen Fragen nachgegangen und beantworten sie jetzt in kleinen Videos. Alles was man in den Kurzfilmen von den Jugendlichen zu sehen bekommt, sind ihre Hände, die selbstgemalte Bilder und Figuren vor die Kamera schieben: einen Weihnachtsbaum, Maria und Josef, die Krippe mit dem Jesuskind. Dazu ist aus dem Off die Stimme eines Konfirmanden zu hören, der die Hintergründe erläutert. Die vier Videos sind auf der Seite www.pankratius.de/konfiseite.html abrufbar.
In der Adventszeit konnten die insgesamt 80 Konfirmanden der beiden Kirchengemeinden zwischen vier Projekten wählen. Neben dem Filmprojekt unter Leitung von Pastor Valentin Winnen, hat eine weitere Gruppe zusammen mit Pastorin Friederike Grote Kekse für die Menschen in den Burgdorfer Senioren- und Pflegeheimen gebacken. Eine dritte Gruppe hat sich gemeinsam mit Diakonin Caroline Singer daran gemacht, für die Konfirmanden der Förderschule am Wasserwerk kleine Überraschungen zu gestalten. Und die vierte Gruppe hat das Krippenspiel für den Gottesdienst an Heiligabend, 15 Uhr, vorbereitet.