Viele Aktionen in einem bunten Ferienprogramm

Das Burgdorfer Ferienprogramm für die Sommerferien ist erschienen. (Foto: Layout: Miriam Glinka)

Burgdorfer Ferienkompass ist erschienen

BURGDORF (r/jk). Der Burgdorfer Ferienkompass hat die Druckerei verlassen, prall gefüllt mit vielen Aktionen in und um Burgdorf. Ein zusätzliches Aktionsblatt weist noch auf Veranstaltungen hin, die nach Redaktionsschluss eingereicht worden sind.
Für die meisten Veranstaltungen nimmt das Bürgerbüro der Stadt Burgdorf die Anmeldungen entgegen. Hier ist auch das „Aktionsblatt“ zu bekommen. Traditionell ist der Ferienkompass vor vielen Jahren für Kinder entwickelt worden, die nicht verreisen konnten. Aus diesem Grund gibt es auch heute noch die Möglichkeit, Zuschüsse zu den Teilnehmergebühren (Mindesthöhe Einzelaktion 20 Euro) zu beantragen (Infos beim Stadtjugendpfleger Bernd Witte, Tel. 898-328). Die meisten Aktivitäten sind von ehrenamtlichen Menschen aus den Jugendgruppen, Vereinen und Verbänden organisiert worden.
„Diese hohe Bereitschaft, sich für die Allgemeinheit und vor allem für die Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt zu engagieren, zeigt, wie lebenswert unsere Stadt ist“, unterstreicht Bürgermeister Alfred Baxmann und wünscht allen Mädchen und Jungen schöne und erlebnisreiche Ferien.
Der Ferienkompass ist schon in den Schulen verteilt worden. Außerdem ist er bei den Banken, dem Bürgerbüro, der Stadtbücherei, den Jugendeinrichtungen, dem Kinderschutzbund und dem Mütterzentrum erhältlich.