Viel Programm für Kinder

Beim Pferde- und Hobbytiermarkt haben Kinder und Jugendliche wieder viele Möglichkeiten, Pony kennenzulernen. (Foto: SMB)

Beim nächsten Pferde- und Hobbytiermarkt am 15. Juni gibt es für junge Besucher viele Möglichkeiten, sich mit Ponys vertraut zu machen

BURGDORF (r/fh). Der VVV erwartet am Samstag, 15. Juni, erneut einen Besucheransturm zum Pferde- und Hobbytiermarkt. Von 8 bis 13 Uhr verkaufen Händler auf dem Veranstaltungsgelände am Kleinen Brückendamm dann wieder Hobbytiere aller Art - darunter Geflügel, Ziervögel, Nager und Fische. Außerdem gibt es wieder ein umfangreiches Familienprogramm.


Vom Ponyparcours bis zum Zirkusprojekt

Für die jüngsten Pferdemarktbesucher gibt es ein umfangreiches Unterhaltungsangebot. Das Avalon Gestüt organisiert einen Ponyparcours. Die „Ponyranch an der alten Bahn“ aus Immensen stellt ihr Projekt „Erlebnis Pferd“ vor. Dabei erfahren Kinder im Vor- und Grundschulalter, wie im spielerischen Umgang mit Ponys eine sensible Beziehung zu Pferden entsteht.
Der Ponystall „Ben Hur“ gibt Einblicke in sein laufendes Zirkusprojekt. Daran nehmen ponybegeisterte Kinder im Alter von zehn bis 15 Jahren teil und studieren Kunststücke und Choreographien mit Ponys ein. Eine Aufführung ist zum Ausklang der Pferde- und Hobbytiermarkt-Saison vorgesehen.
Die Zuchtgemeinschaft der Familie Kroh lädt Kinder und Erwachsene zu der Aktion „Kinder ans Pony – kleine Shettys ganz groß“ ein. Im Aktionsbereich gibt es Informationen zu den einzelnen Ponys und über die Voraussetzungen einer artgerechten Haltung. Informationen rund ums Pferd bringt auch „Unser MitMachHof“ mit, der darüber hinaus verrät, wie der heutige Arbeitsalltag eines Landwirtes aussieht.


Von Handwerk bis zu Zaubertricks

Bei der Ausstellung „Historisches Handwerk“ präsentieren sich unter anderem der Spinnkreis „Altes Forsthaus“, der Besenbinder Jörg Mohwinkel, Korbmacher Hans Müller, Drechsler Lothar Ostheider, Holzbearbeiter Dirk Beisert, Imker Arwid Strelow, Lehmbauer der Firma Gordon Pasemann, Sattler Karl-Heinrich Oberste-Lehn, Filzerin Anke Gehrke, der Fernmeldeclub Hannover und der VVV-Arbeitskreis Stadtmuseum und KulturWerkStadt. Florian Kobbe und Christian Helmreich vom Eisenzeithaus Grafhorn führen alte Schmiedetechniken vor. Der Alpaka-Hof „Puravida“ lädt zu einer Begegnung mit der wegen ihrer Wolle beliebten Kamelrasse mit Herkunft aus den südamerikanischen Anden ein.
Eine unterhaltsame Mitmachaktion für Kinder organisiert das JohnnyB. im Kinderzelt. Dabei lernen die Teilnehmer verblüffende Zaubertricks kennen, mit denen sie zuhause die Familie und Freunde beeindrucken können. Bei den Aktionen des Malortes-Burgdorf sind nicht nur die Kinder dazu eingeladen, ihren Phantasien freien Lauf zu lassen. Die Schminkaktionen des Frauen- und Mütterzentrums und ein Kinderkarussell sorgen ebenfalls dafür, dass bei den jüngsten Besuchern keine Langeweile aufkommt.


„Tag der Verkehrssicherheit“

Die Polizei Burgdorf veranstaltet den „Tag der Verkehrssicherheit“. Dabei geht es um den „toten Winkel“ und um geeignete Wege, dessen Gefahren richtig einzuschätzen. Die örtlichen Unternehmen Fitnesspark Burgdorf GmbH, Fugenalarm.de, Sun & Fun Wellness und Clou & Classic sind mit Infoständen vertreten.