"Uns fehlen überall Leute"

Jacqueline Polomski und Julian Schmidtmann freuen sich auf die nächste Theatersaison und hoffen auf viele Neueinsteiger, die das Ensemble unterstützen wollen.

VVV-Theater lädt zum Kennenlerntreffen am 28. August ein

BURGDORF (fh). "Wir stehen vor einem ganz großen Neustart", sagt Jacqueline Polomski, die seit rund acht Jahren beim VVV-Theater spielt. In dieser Zeit habe die Laienspielgruppe immer mal wieder personelle Wechsel erlebt. "Aber so dramatisch wie jetzt war die Situation bisher noch nicht. Wir sind nur noch zu zehnt. Das ist zu wenig. So können wir nicht spielen", sagt die 25-Jährige. Denn um ein Stück auf die Bühne zu bringen, brauche es nicht nur Schauspieler, sondern auch Regisseure, Bühnenbauer, Techniker und viele weitere Helfer. "In allen Bereichen fehlen uns Leute, sowohl bei den Darstellern als auch im Hintergrund", betont Polomski.
Das VVV-Theater sucht deshalb Interessierte, die sich dem Laienspielensemble anschließen möchten. Und das möglichst schnell. Denn schon für Ende August ist ein erstes Kennenlerntreffen geplant.Jeder, der Lust auf Theater hat, ist bei uns willkommen - egal, ob er im Rampenlicht stehen oder hinter der Bühne werkeln möchte", so Polomski. Theatererfahrung sei dabei keine Voraussetzung; Neueinsteiger müssten vor allem Motivation und die nötige Zeit mitbringen.
Beim Treffen Ende August wird die Gruppe besprechen, wer Regie führen und wer spielen möchte. Danach beginne für den Regisseur dann die Suche nach einem geeigneten Stück, das zu der Gruppe passt und in dem möglichst jeder, der möchte, eine geeignete Rolle bekommt. "Das kann eine Weile dauern", sagt Polomski, die in der zurückliegenden Saison selbst zum ersten Mal Regie geführt hat. Auf den Internetseiten mehrerer Verlage habe sie zunächst gezielt nach Stücken mit der passenden Personenzahl gesucht. "Ich habe dann rund 100 Skripte gelesen, bis ich eines gefunden habe, das mir zusagte", erinnert sie sich.
Wenn de Regisseur seine Wahl getroffen hat, lädt er die Gruppe zu einem gemeinsamen Treffen ein. "Das fühlt sich jedes Mal ein bisschen wie Geburtstag an oder wie eine Preisverleihung. Alle sind gespannt, was gespielt wird und welche Rolle sie erhalten", sagt Julian Schmidtmann. Der Freund von Jacqueline Polomski ist vor drei Jahren dazugestoßen. "Als ich vor meiner allerersten Aufführung im Bühnendurchgang stand und wusste, dass meine ganze Familie im Zuschauerraum sitzt, war ich wahnsinnig aufgeregt", erinnert sich Schmidtmann. Doch das sei schnell verflogen: "Als ich erst mal auf der Bühne war, war das einfach der Hammer ein. Und als es vorbei war, wollte ich es im nächsten Jahr unbedingt wieder machen."
Interessierte können sich an den VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich wenden unter Telefon (05136) 1862 oder direkt zum Kennenlerntreffen kommen. Es beginnt am Mittwoch, 28. August, um 20 Uhr im JohnnyB., Sorgenser Straße 30.