Unfall nach Panne

Beifahrer steigt aus und wird leicht verletzt, als nachkommendes Auto gegen den Anhänger stößt

Ehlershausen (r/fh). Die Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall auf der B3. Auf Höhe der Tankstelle bei Ramlingen-Ehlershausen hat dort am Dienstag, 22. Dezember, gegen 13.15 Uhr ein Audi mit Anhänger aufgrund von technischen Problemen auf dem rechten der beiden Fahrstreifen angehalten. Die Fahrerin eines VW Polo wich zu spät auf die linke Spur aus und stieß deshalb seitlich gegen die linke Ecke des Anhängers.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 24-jährige Beifahrer des Audi, der sich hinter dem Anhänger befand, von der Straße auf die Grünfläche geschleudert und blieb mit leichten Verletzungen, aber ansprechbar an einem Baum liegen. Unter notärztlicher Begleitung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die 33-jährige Fahrerin VW-Fahrerin und der Fahrer des Audi blieben unverletzt. Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes Hannover schätzen den entstandenen Schaden auf 3800 Euro.
Wie uns warum es zu dem Unfall kam, ist bisher nicht abschließend geklärt. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die gesehen haben, ob der Audi mit Anhänger beispielsweise durch Warnblinklicht, Beleuchtung oder Warndreieck abgesichert war. Für die Ermittlungen ist insbesondere von Interesse, ob vor dem Unfall andere Autofahrer an der Stelle vorbeigekommen und das Hindernis rechtzeitig erkannt haben und ausweichen konnten.
Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der Audi mit dem Anhänger zunächst auf der zweispurigen B3 in Richtung Celle gefahren. Zwischen den Ortschaften Otze und Ehlershausen hielt der 55-jährige Fahrer aufgrund ungeklärter technischer Probleme auf der rechten Fahrspur an. Einen Standstreifen gibt es dort nicht. Der 24-jährige Beifahrer verließ das Auto, um einem möglichen technischen Defekt nachzugehen.
Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 1091888 zu melden.