„Übersäuerung“ kann krank machen

Vortrag im Gemeindehaus Ehlershausen

EHLERSHAUSEN (r/jk). Über 90 Prozent der Deutschen sind übersäuert. Die Ursachen sind falsche Ernährung mit zu viel Fleisch, Zucker und Weißmehlprodukten. Auch andauernder Stress und heruntergeschluckter Ärger machen „sauer“ und krank. Wenn der Körper übersäuert ist, äußert sich das in vielen Symptomen, unter anderem Müdigkeit, Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen, Konzentrations- und Schlafstörungen. Ernste Krankheiten wie Burnout, Herzinfarkt und Schlaganfall sind häufig Folgen von Übersäuerung.
Auch bei vielen Kindern merkt man die im Körper und in den Organen abgelagerten Säuren ganz erheblich. Diese Kinder können sich schlecht konzentrieren und bringen in der Schule keine guten Leistungen.
Dr. Ingunde Bunke hat neben ihrem Medizinstudium noch Ausbildungen in klassischer Homöopathie, Psychosomatik, Vitamintherapie und Ernährungsmedizin absolviert. Seit über fünf Jahren befasst sie sich intensiv, verstärkt durch eigenes Erleben, mit dem Thema „Übersäuerung“.
Über dieses Thema wird sie am Donnerstag, 13. Oktober, ab 19.00 Uhr im Gemeindehaus an der Ramlinger Str. 25 informieren.