Turner treffen sich im Kino

Ihre Jahreshauptversammlung haben die TSV-Turner diesmal in der Neuen Schauburg abgehalten. Vorab gab es noch einen Film für die jungen Mitglieder. (Foto: TSV Burgdorf)

Klaus Volkmann ist seit 20 Jahren Vorsitzender der Turnabteilung und wurde bei der Jahreshauptversammlung rneut im Amt bestätigt

BURGDORF (r/fh). Im Jahr ihres 170. Geburtstags wollte die Turnabteilung der TSV Burgdorf ihre Jahreshauptversammlung einmal in etwas anderem Rahmen abhalten. So trafen sich die Mitglieder diesmal in der Neuen Schauburg. Vorab hatten die jüngsten Turner im Alter von vier bis 15 Jahren die Gelegenheit, in dem Burgdorfer Kino den Film „Drachenzähmen leicht gemacht 3“ zu sehen. Das wollten sich die wenigsten entgehen lassen: Etwa 140 Kinder, zum Teil in Begleitung ihrer Eltern, fieberten mit dem Drachen "Ohnzahn" mit und knusperten dazu Pocorn. Und auch die Erwachsenen trafen sich nicht umsonst im Kino. Im Anschluss an den offiziellen Teil ließen rund 80 Mitglieder den Abend gemütlich bei dem Film "25 km/h" ausklingen.
Und dieses Jahr feiert nicht nur die Abteilung ihr 170-jähriges Bestehen - auch für den Vorsitzenden Klaus Volkmann ist es ein kleines Jubiläum: Er ist jetzt seit genau 20 Jahren im Amt. Dabei wollte er die Stelle ursprünglich nur für ein Jahr besetzen, um eine Vakanz zu vermeiden. Doch er ist dabei geblieben, auch weil er sehr gut mit seinem Stellvertreter und Kassenwart Wilfried Rüdiger, sicher ein Hauptgrund mit, zusammenarbeitet. Rüdiger ist bereits seit 1967 in wechselnden Ämtern ein Garant für Stabilität und Weiterentwicklung innerhalb der Turnabteilung.
Und so stellten sich die beiden auch bei dieser Jahreshauptversammlung erneut zur Wiederwahl - und wurden einstimmig, mit einer Enthaltung, in ihren Ämtern bestätigt. Auch Horst Melloh wurde als Gerätewart wiedergewählt. Bei den anderen beiden Vorstandsposten gab es zwar einen Wechsel - aber ebenfalls mit bekannten Gesichtern: Die bisherige Sportassistentin Marie Kebernik wurde zur Jugendwartin gewählt. Ihre alte Position als Sportwartin übernimmt jetzt Anja Borrmann, langjährige Übungsleiterin im Jugendbereich.
Für Hedda Rüdiger heißt es zumindest beruflich Abschied nehmen: Nach sehr vielen Jahren engagierter Arbeit in der Geschäftsstelle der Turnabteilung, zuletzt im Bereich Buchführung, geht sie in den wohlverdienten Ruhestand. Bei der Jahreshauptversammlung wurde ihr Engagement für „ihre“ Abteilung gewürdigt.