TSV-Handballer Adam Weiner stellt sich vor

„BURGDORF INTERNATIONAL – Wir sind Burgdorf“

BURGDORF (r/jk). In der KulturWerkStadt (Poststraße 2) ist bis zum 29. April die Ausstellung „BURGDORF INTERNATIONAL – Wir sind Burgdorf“ zu sehen. Das von Stadtmarketing Burgdorf, dem VVV und der Stadt organisierte interkulturelle Ausstellungsprojekt gehört zu den Höhepunkten des Themenjahres „BURGDORF INTERNATIONAL“. Es stellt 19 Burgdorfer Einwohner vor, die einen Migrationshintergrund haben und beispielhaft für erfolgreiche Integration im städtischen Zusammenleben von über 1600 Menschen aus 94 Nationen stehen. Die Ausstellung begleiten Aktionstage an den Wochenenden, an denen die in der Schau portraitierten Menschen ihre Herkunftsländer vorstellen und zum gemeinsamen kulturellen Austausch einladen.
Zu ihnen gehört der Profihandballer und ehemalige polnische Nationaltorwart Adam Weiner, der aus der Nähe von Danzig stammt. Am Sonntag, 18. März, ist er zu Gast in der KulturWerkStadt und erzählt Geschichten aus seinem bisherigen Leben. 1997 nahm er erstmalig eine Auslandsverpflichtung in Deutschland an und bestritt seitdem 150 Bundesligaspiele für die Handball-Clubs von Bernburg, Wilhelmshaven und Göppingen. Seit Beginn der Saison 2011/2012 steht er im Tor der TSV Hannover-Burgdorf (mit der Rückennummer 77). Adam Weiner berichtet von seinen Erfahrungen als Profisportler in Polen und Deutschland und gibt seinen Fans Autogramme. Für die Handballfreunde gibt es umfangreiches Infomaterial über die TSV-Mannschaft und News über die kommenden Spiele der Saison.