Trotz Widrigkeiten ein positves Fazit

Mitgliederversammlung der TT-Abteilung

BURGDORF (r/jk). Da in diesem Jahr keine Neuwahlen anstanden, konnte sich Wolfgang Neumann, Vorsitzender der Tischtennisabteilung der TSV Burgdorf, in seinem Bericht auf die sportlichen Aspekte und die Hallensituation beschränken:
Im Jahr 2009 war der Trainings- und Punktsspielbetrieb durch die Sperrung der alten Realschulsporthalle nur eingeschränkt durchführbar. Die Tischtennisabteilung bedankte sich in diesem Zusammenhang bei den Turnern und Handballern der TSV Burgdorf sowie dem Heesseler SV, die Trainingszeiten zur Verfügung gestellt hatten. Seit November 2009 kann nun die alte Realschulsporthalle wieder genutzt werden.
Trotz der Widrigkeiten ist die Mitgliederzahl um rund 15 Prozent gestiegen, was vor allem auf einen Mitgliederzuwachs im Jugendbereich zurückzuführen ist. Dank der guten Jugendarbeit konnten erstmals wieder sechs Herrenmannschaft in das Punktspielrennen geschickt werden. Besonders erfolgreich sind die 2. Herren, die als Tabellenführer aussichtsreich im Aufstiegskampf liegt, sowie die neuformierte Jugendmannschaft als Tabellenzweiter, die zudem das Pokalhalbfinale erreicht hat.
Die Tischtennisabteilung sucht weiter neue Mitglieder im Jugend- und Erwachsenenbereich, die sich telefonisch unter 05136/8 46 25 oder per Mail unter neumannwolfgang@online.de melden können.