Trauer um Ernst-August Ahrens

Ernst August Ahrens ist im Alter von 86 Jahren gestorben. (Foto: Archiv/Christian July)

Früherer Geschäftsinhaber ist im Alter von 86 Jahren gestorben

Burgdorf (fh). Am Dienstag ist Ernst-August Ahrens im Alter von 86 Jahren gestorben. 1961 hat er das Geschäft „Ahrens Herren- und Kindermoden“ an der Poststraße eröffnet. Bis heute befindet sich dort die Kindermodenabteilung der Firma Ahrens, die unter dem Namen „PingPong“ von seiner Tochter Annette Heinze-Ahrens geführt wird.
In seiner Freizeit war Ernst-August Ahrens unter anderem beim Club Germania der Burgdorfer Schützengesellschaft aktiv, wo er sich zeitweise als Kassenwart engagierte. Außerdem war er jahrzehntelang stellvertretender Vorsitzender im Hauptverein der Burg­dorfer Schützengesellschaft. So stand er unter anderem den Vorsitzenden Günther Riesenberg, Heinz Beneke und Karsten Siekmann zur Seite. 1982 spendete Ahrens dem Club Germania zu dessen 100-jährigem Bestehen die Germanenkette, die bis heute vom besten Germanen das Jahr über zu Anlässen getragen wird.