Themenjahr „Burgdorf schreibt Geschichte!“ wird eröffnet

Wann? 08.01.2011 19:00 Uhr

Wo? Theater am Berliner Ring, Berliner Ring 27, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
István Szentpáli lädt am 8. Januar mit dem Johann-Strauss-Orchester zu beschwingten Melodien ein. (Foto: VVV Burgdorf)
Burgdorf: Theater am Berliner Ring |

Festliches Neujahrskonzert mit dem Johann-Strauss-Orchester

BURGDORF (jk). Mit einem Festlichen Neujahrskonzert im Theater am Berliner Ring wird am Sonnabend, 8. Januar, das Burgdorfer Themenjahr 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte“ eröffnet. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein, die Stadt Burgdorf und Stadtmarketing Burgdorf präsentieren ab 20.00 Uhr das Johann-Strauss-Orchester Hannover unter der Leitung von István Szentpáli, der einen beschwingten Melodienreigen mit bekannten Werken der Strauß-Familie und von Robert Stolz zusammengestellt hat.
Musikalische Gäste sind die Sopranistin Dorothee Velten, der Bariton Dietmar Sander und der Männergesangsverein Concordia aus Großburgwedel. Moderatorin des Konzertabends ist die Schauspielerin und Autorin Vroni Kiefer. Die Hannoversche Volksbank fördert das Festliche Neujahrskonzert. Die Veranstalter bieten in der Konzertpause einen schmackhaften Imbiss für die Zuschauer an, der beim Kartenkauf vorbestellt werden kann.
Die Dixieland-Formation „Swingmobil“ und phantasievolle Walkacts mit den „Glückspilzen“ und den „Kleefeen“ stimmen ab 19.00 Uhr mit einem kurzweiligen Vorprogramm auf das festliche Konzert ein. Stadtmarketing Burgdorf (SMB) präsentiert im Foyer das Themenjahr 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte“, das den ereignisreichen geschichtlichen Wandel der Auestadt in den Mittelpunkt stellt. Sponsoren des Vorprogramms sind die Verlagsgesellschaft Madsack (HAZ/NP mit Anzeiger), EDEKA-Cramer, E-Center Cramer, CP-Pharma und SB INTAX – die Wirtschaftskanzlei.
Der Geiger und Dirigent István Szentpáli gründete 1993 das Johann-Strauss-Orchester mit einigen Kollegen vom Niedersächsischen Staatsorchester Hannover. Sie teilen seine Leidenschaft für anspruchsvolle, klassische Unterhaltungsmusik der Strauss-Dynastie. Walzerselige Melodien, prickelnde Operettenklänge und temperamentvolle Polkatöne vereinen sich bei den Auftritten des Orchesters zu einem faszinierenden Hörerlebnis, das dem Orchester stets ausverkaufte Konzertsäle und eine treue Fangemeinde beschert. Seit 2003 sind die 40 Musiker Hauptakteure des Burgdorfer Neujahrskonzerts.
Zur neunten Auflage des festlichen Ereignisses lassen die Musiker klangvolle Kompositionen der drei Strauß-Brüder Johann, Eduard und Josef erklingen. Die Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss (Sohn) setzt schon zu Anfang des Konzerts markante musikalische Akzente. Die rasanten Polkastücke „Bahn frei“ von Eduard Strauss und „Auf Ferienreisen“ von Josef Strauss stellen eindrucksvoll unter Beweis, dass die beiden Brüder mit ihrem bekannteren Bruder Johann konkurrieren konnten. Stimmungsvolle Lieder des Königs der leichten Muse, Robert Stolz, bilden einen weiteren Programmteil. Dabei sind mit „Im Prater blühn wieder die Bäume“ und „Ob blond, ob braun“ zwei musikalische Ohrwürmer zu hören, die die Herzen des damaligen Wiener Publikums im Sturm eroberten und auch in heutiger Zeit die Zuhörer begeistern.
Die junge Sopranistin Dorothee Velten feierte bereits große Erfolge bei Auftritten in Paris, Budapest, Stockholm und Rom. Vor kurzem erhielt sie den Kulturförderpreis der Stadt Regensburg. Die künstlerische Laufbahn des Baritons Dietmar Sander umfasst erfolgreiche Engagements an den Staatsopern Kassel und Mannheim und bei den Barockfestspielen in Herrenhausen. Das Mozartorchester Dortmund begleitete er auf eine Konzerttournee nach China.
Zu den ältesten niedersächsischen Chören gehört der Männergesangsverein Concordia, der im Jahr 1862 in Großburgwedel gegründet wurde. Vor drei Jahren begannen die erfahrenen Chorsänger ihre Zusammenarbeit mit dem hannoverschen Johann-Strauss-Orchester, die 2009 in einem gemeinsamen Frühlingskonzert gipfelte.
Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Konzertkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich. Für Mitglieder des VVV gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.