TC Grün-Gelb Burgdorf stellt Zukunftsprogramm vor

Petra Rohles (li.) und Egon Gerlach (re) ehren langjährige und verdiente Mitglieder (v.l. 2. Helga Teßmann, Rudolf Teßmann, Wolfgang Barten, Brigitte Barten und Erika Büchse. Foto: TC GG Burgdorf (Foto: TC GG Burgdorf)
 
Sportwart Ralf Schaper (Mitte) überreicht den Kreis-Pokal an die erfolgreichen Seniorinnen Heike Meyer (li.) und Renate Gerlach. Foto: TC GG Burgdorf (Foto: TC GG Burgdorf)

Hilda Scholz-Rostock als Jugendwartin bestätigt

BURGDORF (r/jk). Der Mitgliederversammlung des TC Grün-Gelb Burgdorf präsentierte das Vorstandsteam um Petra Rohles (2. Vorsitzende) und Egon Gerlach (1. Vorsitzender) eine insgesamt zufriedenstellende Bilanz.
Traditioneller Versammlungsauftakt war jedoch die Mitgliederehrung. „In diesem Jahr“, freute sich der Clubvorstand, „gilt die Ehrung nicht nur den Jubilaren für ihre langjährige Treue zum Club, sondern auch für ihren engagierten Einsatz.“ So gab es Urkunden und ein Präsent für Helga und Rudolf Teßmann (25 Jahre) sowie für Erika Büchse, Brigitte Barten, Horst Teraske und Wolfgang Barten zum 30-jährigen Jubiläum.
Erstmals seit einigen Jahren wies die Mitgliederentwicklung wieder ein ausgeglichenes Ergebnis aus. Die Ein- und Austritte hielten sich die Waage. Schatzmeisterin Anna-Maria Ehrhardt konnte in der Kassenführung ein Plus aufweisen. Künftige Investitionen sind durch Rücklagen gesichert.
Sportwart Ralf Schaper war mit dem Sportjahr ebenfalls zufrieden. Von 11 in die Mannschaftsmeisterschaft gestarteten Teams schafften drei Mannschaften den Aufstieg. Sportliches Highlight war erneut die offene Doppelmeisterschaft um den Marktspiegel-Cup mit Teilnehmern aus zahlreichen Vereinen des Altkreises. Erstmals errangen sowohl bei den Damen (Monika Heß/Sabine Wunderlich) als auch bei den Herren (Marco Volkmann/Egon Gerlach) Aktive aus dem eigenen Club die Titel. Die Seniorinnen-Spielgemeinschaft TC Grün-Gelb/Hämelerwald wurde in der Sommer-Runde Staffel-Vizemeister.
Als herausragende gesellige Veranstaltung stellte die 2. Vorsitzende Petra Rohles das gelungene Sommerfest heraus.
Für den Jugendausschuss berichtete Hilda Scholz-Rostock über zahlreiche Aktivitäten. Dabei stellte sie besonders die Bildung von Spielgemeinschaften mit dem Nachbar-Club TV Ramlingen-Ehlershausen, das Jugend-Sommercamp, die Burgdorfer Jugend-Stadtmeisterschaften sowie den 1. Hallen-Winter-Cup heraus. Mit Malte Diers und Dennis Thiele legten erstmals wieder zwei Nachwuchs-Talente Prüfungen als Trainer-Assistenten ab und ergänzen künftig den Trainerstab.
Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurde Hilda Scholz-Rostock als Jugendwartin bestätigt. Ebenso wie der Jugendausschuss mit Heike Andree, Melanie und Andrè Bock, Marco Volkmann und Marcus Voigt. Gesine Zimmerling und Thomas Habdank wurden als Kassenprüfer wiedergewählt.
Im zweiten Teil der Mitgliederversammlung stellte Andreas Greulich die von einer Projektgruppe erarbeiteten Ergebnisse einer Vereinsanalyse vor. Über die daraus abzuleitenden Maßnahmen für eine zukunftsorientierte, moderne Strukturierung des Clubs gab es einen regen Meinungsaustausch unter den Versammlungsteilnehmern. Mit einigen Aktionen will der TC Grün-Gelb dazu beitragen, dass der Tennissport insbesondere bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch in der Auestadt wieder attraktiver wird. Der Startschuss fällt mit der Auftaktveranstaltung „Deutschland spielt Tennis“ am 24. April. Mit einem vielfältigen Programm und Schnuppertennis geht es in die neue Saison auf der Südstadt-Tennisanlage.