„Südsternchen“ sind jetzt „Schlauer als der Powerklauer“

Die am „Stromprojekt“ beteiligten „Südstern“-Kinder fieberten im CulturCircus-Zelt ihrem Auftritt entgegen. (Foto: Georg Bosse)

Südstadt-Kindergarten führte Singspiel zum „Stromprojekt“ auf

BURGDORF (gb). Um bereits Kinder für den sparenden Umgang mit dem wichtigen Energieträger Strom zu sensibilisieren und sie verantwortungsvoll an der Entwicklung der Umwelt zu beteiligen, ist im Burgdorfer „Südstern“-Kindergarten ein altersgerechtes „Stromprojekt“ durchgeführt worden.
Das Singspiel „Schlauer als der Powerklauer“ war ein Ergebnis dieses Projektes, das am vergangenen Montag von den „Südsternchen“ im Rahmen des Burgdorfer CulturCircus` und des Themenjahres „Burgdorf schreibt Geschichte“ im Schlosspark-Zelt aufgeführt wurde. Die Freundinnen Eta und Klara kommen dem „Powerklauer“ auf die Schliche, der aus Wohnungen Energie in Form von Strom, Wasser und Wärme stibitzt...
Die ganze Geschichte wurde vom Erzieherparktikant René Anders als Erzähler auf der Gitarre begleitet. Rund die Hälfte der zirka 100 „Südstern“-Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren waren in das „Stromprojekt“ eingebunden und lernten so auf (sing-)spielerische Art und Weise, dem „Powerklauer“ das Handwerk zu legen.