Streifzug durchs Kino

Der Inhaber der Neuen Schauburg Christian Lindemann führt die Teilnehmer des VVV-JuniorClubTags durch sein Kino. (Foto: VVV)

Beim nächsten VVV-JuniorClubTag ermöglicht Inhaber Christian Lindemann Kindern und Jugendlichen einen Blick hinter die Kulissen der Neuen Schauburg

BURGDORF (r/fh). Wie es hinter den Kulissen des ältesten Burgdorfer Filmtheaters aussieht, verrät der 121. VVV-JuniorClubTag am Donnerstag, 14. März. Die Teilnehmer (ab 6 Jahre) treffen sich um 16 Uhr in der Neuen Schauburg, Feldstraße 2a. Teilnehmerkarten gibt es ab de, 5. März bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862. JuniorClub-Mitglieder erhalten Ermäßigungen.
Vom zweiten bis zum sechsten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts gab es mit sehr unterschiedlicher Existenzdauer insgesamt fünf Kinos in Burgdorf, von denen sich am Ende nur das 1931 eröffnete Neue Schauburg-Kino als dauerhaft überlebensfähig erwies. Das traditionsreiche Lichtspieltheater befindet sich seiner Gründung ununterbrochen im Besitz der Familie Hahne und zieht mit seinem nostalgischen Charme tausende Besucher in jedem Jahr an.
Christian Lindemann, Enkel der langjährigen Betreiberin Elisabeth Hahne, übernahm das für sein Programm mehrfach ausgezeichnete Kino Anfang 2016 von seinen Eltern. Beim Streifzug durch die Räumlichkeiten stellt er den ClubTag-Teilnehmern die technische Ausstattung des Filmtheaters und den Vorführraum vor, in dem seit 2011 digitale Abspieltechnik zum Einsatz kommt. Der Kinobetreiber präsentiert zudem eine Trailershow, einen Kurzfilm und einen 3-D-Film.