Start in die neue Saison

Am kommenden Sonntag können Besucher wieder über die autofreie Marktstraße bummeln. (Foto: Archiv/Georg Bosse)

Stadtmarketing lädt zum ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres und zum Autofrühling ein

BURGDORF (r/fh). Auch wenn es draußen mitunter noch kräftig stürmt und regnet, geht es beim ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres am 8. März schon frühlingshaft zu. Denn ob Kleidung, Schuhe oder Brillen - in den Burgdorfer Fachgeschäften sind die neuen Kollektionen schon eingetroffen. In der Innenstadt, an der Uetzer Straße, Vor dem Celler Tor und im Gewerbepark Nordwest öffnen dann von 13 bis 18 Uhr mehr als 50 Läden, Cafés und Restaurants ihre Türen. Sie sind an den grün-gelben Aufklebern und Luftballons leicht zu erkennen. „Der verkaufsoffene Sonntag bietet eine gute Gelegenheit, mit der Familie durch unsere schöne Innenstadt zu bummeln und sich in aller Ruhe in den Geschäften umzuschauen", betont Gerhard Bleich vom Stadtmarketing Burgdorf (SMB).
Zeitgleich der Verein den traditionellen Auto-Frühling auf dem Spittaplatz und an der unteren Marktstraße. Daran beteiligen sich die Autohäuser Evels und von der Ohe (Opel), SternPartner (Mercedes), Sellmann (Fiat und Jeep), B & K (BMW und Mini) sowie das Motorradhaus Team Voiges. Mit Info-Ständen vertreten sind zudem die Polizei Burgdorf mit Informationen über die E-Kleinstfahrzeugeverordnung und Diebstahlsicherung sowie die Stadtwerke Burgdorf, die über die Vorteile der E-Mobilität informieren. Und die Fans historischer Fahrzeuge kommen bei der Freiluft-Ausstellung des Oldtimer-Treffs auf ihre Kosten.
An der Neuen Torstraße lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und die jüngsten Besucher können sich auf der oberen Marktstraße beim Bungee-Trampolin austoben oder ein paar Runden auf dem nostalgischen Kinderkarussell vor der Marktspiegel-Geschäftsstelle an der Ecke Marktstraße/Poststraße drehen.
Das Veranstaltungsgebiet in der Burgdorfer City (Marktstraße, Spittaplatz, Poststraße, Neue Torstraße, Schmiedestraße) ist am 8. März bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Busse werden umgeleitet. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarkt, im Parkhaus am Bahnhof, unter und auf der Hochbrücke, am Rathaus II, auf der oberen Hannoverschen Neustadt und auf der Bergstraße.