Start der neuen Konzertsaison

Zum Auftakt der Barockmusikreihe "Die 4 Jahreszeiten" gastiert das Boreas Quartett in Burgdorf. (Foto: privat/Elisa Meyer)

Kulturverein Scena bringt nach langer Pause wieder Musik ins Burgdorfer Schloss

Burgdorf (r/fh). Nach langer Corona-Pause startet der Kulturverein Scena in die neue Konzertsaison. Im September beginnen sowohl die Schlosskonzerte als auch die Barockmusikreihe "Die 4 Jahreszeiten". In der Barockmusikreihe "Die vier Jahreszeiten" tritt zum Auftakt am Sonntag, 5. September, das Boreas Quartett aus Bremen auf. Die vier Musikerinnen haben mehr als 40 Blockflöten unterschiedlicher Bauart und Größe im Gepäck, auf denen sie Werke aus Renaissance, Barock und Moderne spielen. Beim ersten Schlosskonzert tritt am Sonntag, 19. September, der Pianist Haiou Zhang auf.
Da die Teilnehmerzahl wegen der Corona-Epidemie begrenzt ist, bietet Scena statt einer längeren jeweils zwei etwas kürzere Aufführungen ohne Pause an. Sie beginnen um 16 und um 18 Uhr im Schloss, Spittaplatz 5. Wer eine Karte erwirbt, muss seinen Wunschtermin anmelden unter Telefon (05147) 720937 oder per E-Mail an info@scena-burgdorf.de.
Auf diesen Wegen können die Karten und Abonnements auch gleich bestellt werden. Außerdem sind sie im Vorverkauf bei Wegeners Buchhandlung, Marktstraße 65, und in der Geschäftsstelle des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins (VVV), Braunschweiger Straße 2, erhältlich. Für die Barockkonzerte und die beiden Nachholkonzerte 242 und 243 der vergangenen Schlosskonzert-Saison gelten die bereits erworbenen Karten und Abonnements. Die Nachholkonzerte sind nicht Bestandteil des neuen Schlosskonzert-Abonnements für die Saison 2021/22.
Bei den Konzerten gilt die 3G-Regel: Besucher müssen also nachweisen, dass sie vollständig gegen das Coronavirus geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet sind. Außerdem werden beim Kauf oder der Reservierung von Karten die Kontaktdaten erfasst. Im Konzertsaal müssen Besucher bis zum Platz eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen.