„Starke Eltern – Starke Kinder“ noch Plätze frei

Spannungen zwischen Eltern und Kindern sollen abgebaut werden

BURGDORF (r/jk). „Starke Eltern - Starke Kinder“, der Kurs des Kinderschutzbundes Burgdorf, hat noch freie Plätze im Vormittagskurs. Wichtiges Anliegen des Kurses ist es, Spannung von den Eltern zu nehmen, Missverständnisse aufzuklären und Respekt vor der Leistung als Mutter und Vater zu vermitteln. Die Eltern sollen ermutigt werden, gemeinsam neue Wege zu erarbeiten, mit den immer wieder auftretenden alltäglichen Krisen oder auch Problemen umzugehen und neue Lösungen zu finden.
Hauptziele des Kurses sind, die Fähigkeiten der Eltern zu unterstützen, ihr Selbstvertrauen als Erzieher zu stärken und die Kommunikation in der Familie zu verbessern. Wie muss man sprechen, damit Kinder einem zuhören? Wie hört man zu, damit Kinder mit einem sprechen? „Wie setze ich sinnvoll Grenzen? Wie schaffe ich es, in Stresssituationen gelassener zu reagieren? So lauten einige Fragen im Elternkurs.
An zehn Vormittagen, jeweils montags von 9 bis 11 Uhr, vermittelt die Kursleitung Kompetenzen zur Bewältigung des Erziehungsalltags. Angesprochen sind alle Eltern mit Kindern vom Kleinkind bis zum Jugendlichen, die mehr Freude und weniger Stress mit ihrem Nachwuchs haben möchten. Veranstaltungsort ist die AOK Burgdorf, Heinrichstraße. Kursbeginn ist der 24. Januar.
Anmeldungen werden erbeten beim Kinderschutzbund Burgdorf unter Tel. 05136/2131 (Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr).