Star-Club-Gründer Horst Fascher kommt nach Burgdorf

Wann? 08.03.2010 20:00 Uhr

Wo? KulturWerkStadt, Poststraße 2, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: KulturWerkStadt |

Streifzug in die Vergangenheit der deutschen Rock'n' Roll-Szene

BURGDORF (r/jk). Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) und die Stadt Burgdorf laden am Montag, 8. März, ab 20.00 Uhr als Organisatoren der Rock'n' Roll-Ausstellung in die KulturWerkStadt (Poststraße 2) zu einer Reise in die Vergangenheit des legendären Hamburger Star-Clubs ein. Sein Gründer Horst Fascher erzählt aus der bewegten Geschichte des damaligen Mekkas der deutschen Rock'n' Roll-Freunde. Pianoakrobat Andy Lee sorgt mit fulminanten Rock'n' Roll-Einlagen und einem Tastenfeuerwerk für die richtige musikalische Stimmung.
Mit der Eröffnung des Hamburger Star-Clubs am 13. April 1962 auf der Hamburger Reeperbahn begann eine der wichtigsten Epochen der deutschen Musikgeschichte. Hier traten die Beatles, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Bill Haley, Little Richard, Ray Charles und viele mehr auf. Die Superstars der damaligen Rock'n' Roll-Szene gaben sich auf St. Pauli die Klinke in die Hand. Der Mann, der dies möglich machte, war Horst Fascher. Wie kaum ein anderer in Deutschland ist er den einstigen Superstars nahe gekommen, hat er die Kultur- und Musikgeschichte in einem einzigen Leben vereint: Flüchtlingskind, Halbstarker, Weltklasse-Boxer, Beatles-Wegbegleiter, Star-Club-Erfinder, Sträfling, Vietnam-Freiwilliger, Musikpromoter (auch im Burgdorfer „Black Horse“ aktiv), Selfmademan und Chronist einer Ära, die so nicht erzählt wurde. Schonungslos offen und ohne Allüren berichtet Fascher vom exzessiven Leben hinter den Kulissen.
Teilnehmerkarten sind im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862 erhältlich. VVV-Mitglieder erhalten Ermäßigungen.