Stadtsparkasse zeigt Orginaldrucke von Wilhelm Busch

Wann? 05.09.2010 13:00 Uhr

Wo? Stadtsparkasse, Marktstraße 59, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Stadtsparkasse |

Ausstellung zur Bilderposse „Der Eispeter“ wird gezeigt

BURGDORF (r/jk). Zum Burgdorfer Kunstmarkt präsentiert die Stadtsparkasse in ihrer Geschäftsstelle Marktstraße 59 als ganz besondere Ausstellung die Originaldrucke der Bilderposse „Der Eispeter“ von Wilhelm Busch. Die Ausstellung wird am Sonntag, 5. September, um 13.00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Um 15.00 Uhr bieten die Sängerinnen und Sänger vom „Chor des Herrn K.“ aktuelle Songs und Evergreens des Rock, Pop und Soul. Kunstliebhaber und Besucher sind herzlich willkommen, diesen besonderen Event zu genießen.
„Der Eispeter“ ist eine der frühen Bildergeschichten des humoristischen Dichters und Zeichners. Sie erschien 1864 in den „Bilderpossen“, der ersten eigenständigen Veröffentlichung mit Werken von Wilhelm Busch. Die Geschichte variiert das Thema der klassischen Aufklärungspädagogik, verfremdet sie aber in besonderer Weise.
Peter ist ein Knabe, der die enge Stube seiner Eltern verlässt, als diese sich gerade am Ofen wärmen. Der Vater ist mit Schlafrock, Zipfelmütze und langer Pfeife ausgestattet, die Mutter mit Schürze und Arbeitskleid. Entgegen der Warnung seines Onkels begibt sich Peter mit seinen Schlittschuhen auf das Eis eines Teiches. Plötzlich bricht er ein und gefriert zum Eisklotz. So wird er später von Vater und Onkel heimgetragen und an den Ofen gestellt, vor dem er vollkommen dahin schmilzt. Den Eltern bleibt schließlich nichts anderes, als ihren Sohn in einen Einmachtopf zu füllen und ihn zwischen Gurken und Käse zur letzten Ruhe zu betten.
Professor Hans Joachim Neyer, Direktor des Wilhelm-Busch-Museums Hannover, zeigt in seinem Einführungsvortrag, dass die Bildergeschichten von Wilhelm Busch damals wie heute durch Grausamkeit und Voyeurismus ihre heitere Wirkung erzielen.
Die Grußworte zur Ausstellungseröffnung sprechen die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Weilert-Penk und Sparkassenvorstand Thomas Pötsch.
Die Ausstellung „Der Eispeter“ ist in der Stadtsparkasse über den Burgdorfer Kunstmarkt hinaus bis zum 20. September 2010 zu den regulären Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Marktstraße zu besichtigen