Stadtsparkasse Burgdorf begrüßt neue Auszubildende

(Foto: SSK Burgdorf)

Überdurchschnittliche Ausbildungsquote beim Finanzdienstleister

BURGDORF (r/jk). Voller Elan und Tatendrang starteten vier neue Auszubildende in ihre berufliche Zukunft bei der Stadtsparkasse Burgdorf. Der Finanzdienstleister erreicht damit eine überdurchschnittliche Ausbildungsquote. Die aus der Auestadt, Otze und Sehnde kommenden angehenden Bankkaufleute Lider Önel, Johanna Beeck, Simona Treichel und Michael Thormann (Mitte v.l.) wurden zum Start der zweieinhalbjährigen Ausbildung herzlich von den Vorständen Thomas Pötsch (rechts) und Heiko Nebel (links) begrüßt. Zusammen mit Ausbildungsbetreuerin Birte Moldenhauer (2.v.r.) freuen sie sich darüber, den jungen Menschen eine berufliche Perspektive bieten zu können. In den Geschäftsstellen der Stadtsparkasse gehen die neuen Auszubildenden jetzt ihre ersten Schritte in die Arbeitswelt.