Stadtparkasse begleitet Anschaffungen in „Nordwest“-Kita

Kita-Leiterin Gabriele Müller (re.) bedankte sich für die Spenden mit einem Bild bei SSK-Vorstand Thomas Pötsch (li.). (Foto: Georg Bosse)

Insgesamt 1.500 Euro für Hängematten, Hüpfpolster, Instrumente und Werkbank

BURGDORF (gb). Kleine Geschenke erhalten gute Nachbarschaft. In näherer Umgebung der im November eröffneten Kindertagesstätte (Kita) „Nordwest“ hatte sich kürzlich auch die neue Geschäftsstelle der Stadtparkasse Burgdorf (SSK) angesiedelt. Zum offiziellen Startschuss der SSK „Nordwest“ am Burgdorfer Carrée kamen durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie eines aufstockenden Betrags des Geldinstituts insgesamt 1.000 Euro zusammen.
Bereits zur Kita-Eröffnung hatte es 500 Stadtparkassen-Euro gegeben, die in die Anschaffung von Hüpfpolstern für die Krippenkinder und einer hölzernen Werkbank mit dazugehörigen Materialien für den Kindergarten investiert worden waren. Im Beisein von Bürgermeister Alfred Baxmann, Pastor Michael Schulze sowie den „Nordwest“-Geschäftsstellenleiter Ralf Dittmann überreichte SSK-Vorstand Thomas Pötsch in der vergangenen Woche den symbolischen Spendenscheck. „Für diesen Zusatzbetrag werden wir Hängematten für den Außenbereich kaufen und unsere Musikinstrumentenanzahl erhöhen“, freute sich Kita-Leiterin Gabriele Müller, die sich daraufhin bei Ralf Dittmann und Thomas Pötsch mit einem gerahmten „Dankeschön“-Bild erkenntlich zeigte, welches sicherlich einen (bild)schönen Platz in der SSK-Geschäftsstelle „Nordwest“ erhalten wird. Auf gute Nachbarschaft!