Stadtführung durch die interessante Geschichte Burgdorfs

Wann? 06.06.2010 14:00 Uhr

Wo? Spittaplatz, Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Spittaplatz |

Rundgang durch die Auestadt am 6. Juni

BURGDORF (r/jk). Stadtmarketing Burgdorf (SMB) lädt am Sonntag, 6. Juni, zu einer weiteren öffentlichen Stadtführung ein. Der Verein hat im neuen Themenjahr sein Stadtführerteam erweitert und stellt an diesem Tag Angelika Bode als neue Stadtführerin vor. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Wicken Thies-Brunnen auf dem Spittaplatz.
Die Teilnehmer flanieren entlang der eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten, die dem historischen Zentrum zwischen Spittaplatz und Hannoverschem Tor seit Jahrhunderten seinen besonderen Charakter verleihen und dem rasanten geschichtlichen Wandel standgehalten haben. Sie erhalten einen informativen Einblick in die Entstehungsgeschichte der St. Pankratius-Kirche, der drei Rathäuser und des Burgdorfer Schlosses. Der Weg führt weiter bis zum Platz Am Brandende, der an die großen Brandkatastrophe des Jahres 1809 erinnert, bei der die Auestadt beinahe einem flammenden Inferno zum Opfer gefallen wäre und nur durch das beherzte Eingreifen der Einwohner gerettet wurde. Anschließend wendet sich die Führung dem Stadtmuseum zu und endet am Pfarrwitwenhaus. Während des Rundgangs lernen die Teilnehmer auch längst der Vergangenheit angehörende Gebäude, wie das Armenhaus und das ehemalige Elektrizitätswerk, kennen, die einst zum Straßenbild der Auestadt gehörten und von deren Existenz nur noch alte Dokumente und Fotografien zeugen.
Karten sind im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862 erhältlich. Gruppen haben die Möglichkeit, eine Sonderführung außerhalb der regulären Termine zu buchen und können sich an SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich wenden (Tel. 05136/1862).