Stadtbücherei wieder offen

Besucherzahl ist begrenzt und es gibt ein umfangreiches Hygienekonzept

Burgdorf (r/fh). Nach langer Pause wegen der Corona-Epidemie können Nutzer ab Montag, 7. Juni, wieder in die Stadtbücherei Burgdorf kommen. Sie öffnet dann jeweils montags, dienstags und freitags von 12 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 19 Uhr. Mittwochs ist sie geschlossen.
Bei der Ankunft müssen Besucher ihre Kontaktdaten hinterlegen. Das ist entweder mit der Luca-App auf dem Smartphone oder handschriftlich möglich. Der Besuch sollte nach Möglichkeit höchstens eine halbe Stunde dauern und es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Es dürfen sich bis zu 15 Personen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. Wenn Kinder im Alter bis sechs Jahre mit einer erwachsenen Begleitperson in die Bücherei kommen, zählen sie nicht mit. Um die Zählung zu erleichtern, muss jeder Besucher einen der bereitgestellten Einkaufskörbe nehmen. Ein- und Ausgang sind getrennt und die Laufwege sind ausgeschildert, um das Einhalten des Mindestabstands zu erleichtern. Alle zurückkommenden Medien verbleiben 72 Stunden in einer Quarantäne um mögliche Übertragungswege zu unterbrechen. Das Bilderbuchhaus sowie die Sitzecken, Sofas und Arbeitsplätze sind gesperrt. Das Spielzeug für Kinder und die Tageszeitungen stehen nicht zur Verfügung.