St. Nikolaus-Pfarrgemeinde gründet Förderverein

Förderung von vielfältigen Projekten in der Gemeinde

BURGDORF (r/jk). Ein Anstrich der St. Nikolaus-Kirche Burgdorf von innen und außen nach über 20 Jahren ist dringend erforderlich, ein Saal der den Charme der 1970er Jahre hat, die Anschaffung von Spielgeräten für Kinder im Pfarrgarten, die Unterstützung von Projekten kirchlicher Gruppierungen – all dieses verschlingt die Gelder einer Kirchengemeinde, die nicht immer vorhanden sind. Die Finanzierung dringend notwendiger baulicher Maßnahmen im Außen- und Innenbereich der Kirchen und Räumlichkeiten von Burgdorf und Uetze, aber auch für Projekte in Hänigsen, führen daher auch zur Gründung eines Fördervereins, die dieser künftig finanziell fördern will.
Die Gründungsversammlung des Fördervereins der Pfarrgemeinde findet am Freitag, 20. November, ab 18.00 Uhr im Saal des Pfarrheimes von St. Nikolaus, Im Langen Mühlenfeld 19, statt. Hierzu sind alle Interessierte der Pfarrgemeinde aus den Kirchorten Burgdorf, Uetze und Hänigsen eingeladen, denen der Erhalt dieser geistlichen Stätten am Herzen liegt.
Das Vorbereitungsteam um Heribert Möller, Markus Wzietek und Wolfgang Obst hat im Satzungsentwurf festgehalten, dass der Verein ausschließlich und unmittelbar kirchliche Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung verfolgt. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke für die katholische St. Nikolaus-Pfarrgemeinde verwendet werden. „Wir wünschen uns nunmehr, dass viele dem Förderverein beitreten“, so das Vorbereitungsteam.