Sportpistolencorps gewinnt die Korporationsscheibe

Friedrich-Wilhelm Wickboldt, Gabriella Rieger, Hauptschießsportleiter Urs-Uwe Simanowsky und Mario Beck (v.l.) bei der Übergabe der Korporationsscheibe. (Foto: Matthias Mollenhauer)

Wettbewerb zwischen den BSG-Korporationen

BURGDORF (r/jk). Die Mannschaft des Sportpistolencorps der Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 hat in diesem Jahr die Korporationsscheibe gewonnen. Der Wanderpreis wurde im vergangenen Jahr von der Schießsportabteilung in der Schützengesellschaft anlässlich ihres 60. Geburtstages gestiftet und wird zwischen den neun Korporationen des Vereines ausgeschossen.
Die Sportpistolen-Schützen Gabriella Rieger, Monika Wickboldt, Mario Beck, Michael Reh und Friedrich-Wilhelm Wickboldt konnten mit einem 368,2 Luftgewehr-Gesamtteiler die Mannschaft der Aue Rosen und den Club Germania hinter sich lassen und aus den Händen von Hauptschießsportleiter Urs-Uwe Simanowsky den Wanderpreis entgegen nehmen. Dass die Sieger nicht nur mit Sportpistolen umgehen können, bewiesen sie auch dadurch, dass mit Gabriella Rieger auch noch die diesjährige Einzelsiegerin mit einem 15,9 Teiler aus ihren Reihen kommt.