Spielmannszüge schossen ihre Sieger aus

Burgdorferin Jenny Rode gewann Einzelwertung bei den Damen

ALTKREIS BURGDORF (r). Nicht die Schützen und Schützinnen, sondern die Mannschaften der dem KSV-Burgdorf angeschlossenen Musikzüge traten zum freundschaftlichen Schießwettbewerb auf dem Stand des SV Arpke an. Zum Wettbewerb hatten sich neun Mannschaften Luftgewehr und vier Mannschaften Lichtpunktgewehr gemeldet. Der 1. Vorsitzende des SV Arpke, Edmund Potratz, zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme und begrüßte die anwesenden Musiker im Vereinsheim des SV Arpke. Die Siegerehrung wurde durch die Hauptschießsportleiterin für Breitensport Elvira Blumenstein und den Kreismusikleiter Hermann Buchholz vorgenommen.
Beim Schießen mit dem Lichtpunktgewehr siegte in der Mannschaftswertung der Spielmannszug Arpke mit 252 Ring (Vivien Jeske, Lucas Scholz, Jule Harmse). In der Einzelwertung gewann Vivien Jeske, 86 Ring, SV Arpke. Die Luftgewehr-Wertung ging mit einem Gesamtteiler von 424 ebenfalls an den Spielmannszug Arpke I (Patrick Grewe, Sonja Voß, Jana Hemmer). In der Einzelwertung der Damen setzte sich Jenny Rode (19 Teiler, SZ Burgdorf II) durch. Bei den Herren gewann Patrick Grewe (35 Teiler, SZ Arpke I).