Sperrungen - Umleitungen - Parken

BURGDORF (jk). Für die Organisation des Oktobermarktes ist es notwendig, einige Straßenzüge im Burgdorfer Innenstadtbereich zu sperren. Dadurch ergeben sich für die Verkehrsteilnehmer schon vor dem Beginn des Stadtfestes eine Reihe von Umleitungen und Änderungen.
Die Altstadt zwischen Marktstraße und Hannoverscher Neustadt sowie die Marktstraße werden bereits ab Donnerstagabend, 2. Oktober, gesperrt sein. Die Marktstraße kann zwischen Bahnhofstraße und Poststraße als Fußgängerzone genutzt werden. Die Umleitungsstrecken führen über Steinwedel, Aligse und Röddensen sowie über Schillerslage und die B 188 neu.
Die Omnibushaltestellen in der Marktstraße werden für die Dauer der Veranstaltung aufgehoben.
Die Hannoversche Neustadt, Standort des Flohmarktes, ist am gesamten Sonntag gesperrt.
Parkplätze stehen auf dem Schützenplatz, im Parkhaus am Bahnhof, am Finanzamt und am Rathaus II zur Verfügung. Polizei und Feuerwehr bitten die Besucher, nicht in den gesperrten Eingangsbereichen zu parken. Die Fahrstrecken der Einsatzfahrzeuge dürfen nicht behindert werden.
Zudem können wegen des Oktobermarkts einige Straßenabschnitte im Innenstadtbereich von den Müllfahrzeugen nicht erreicht werden. Es kann daher in einigen Straßenabschnitten der Innenstadt zu Problemen bei der Müllabfuhr kommen. Wo die Grundstücke von den Müllfahrzeugen nicht mehr angefahren werden können, werden die betroffenen Anliegerinnen und Anlieger gebeten, die Wertstoff- und Abfallsäcke in der nächsten Straße, die von den Müllfahrzeugen erreicht werden kann, zur Abholung bereitzustellen. Die Restabfall- und Wertstoffsäcke sollten erst zum Abfuhrtermin an die Straße gestellt werden.