Spektakulär, spritzig und sehr spannend

Wann? 21.07.2010 11:00 Uhr

Wo? Pferdemarktplatz, Am Kleinen Brückendamm, Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Zum zweiten Mal liefern sich bis zu eintausend gelbe Rennenten einen Kopf-an-Kopf-Schwimmwettkampf auf der Burgdorfer Aue. (Foto: Georg Bosse)
Burgdorf: Pferdemarktplatz |

MARKTSPIEGEL und E-CENTER laden zum 2. Burgdorfer Entenrennen ein

BURGDORF (gb). Anlässlich des aktuellen Themenjahres „Burgdorf lädt ein!“ laden der MARKTSPIEGEL-Verlag und das E-CENTER am Samstag, 21. August, zum 2. Burgdorfer Entenrennen ein. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, werden wieder rund eintausend knallgelbe Quietscheentchen zum zweiten „Duck-Race“ auf der Aue gegeneinander „anpaddeln“. Der Erlös aus diesem feuchtfröhlichen Wettschwimmen kommt erneut einem guten Zweck in Burgdorf zugute.
Bei dem Burgdorfer „Duck-Racing“ werden rund eintausend kleine Gummienten auf der Aue ins Rennen geschickt. Die schnellste Ente gewinnt. Vorher müssen die „Tierchen“ gegen eine Spende in Höhe von drei Euro käuflich erworben werden. Mit Losnummern versehen, werden sie dann zusammen und gleichzeitig ins Wasser gekippt. Zum 2. Burgdorfer Entenrennen sind nur die Enten der Veranstalter zugelassen. Diese sind speziell gekennzeichnet und erblicken erst am Veranstaltungstag, 21. August, das Licht der Wettbewerbswelt. Die Losnummer, mit der sich jede Ente in die Fluten stürzt, stimmt mit der Teilnahmekarte ihres Besitzers (Käufers) überein und hat die gleiche Gewinnchance. Gestartet wird das lustige Entenrennen um 11.00 Uhr an der innerstädtischen Auebrücke „Mühlenstraße“. Die Ziellinie liegt hinter der Auebrücke „Kleiner Brückendamm“ unweit des dann gleichzeitig stattfindenden 183. Pferde- und Hobbytiermarktes. Hindernisse jeglicher Art gehören zur Rennstrecke. Die ersten Rennenten werden gegen 12.00 Uhr am Ziel erwartet. Die eintrudelnden Entchen werden sorgfältig aufgelistet und platziert, wobei die Entscheidungen der Schiedsrichter (Auffänger) unanfechtbar sind. Das 2. Burgdorfer Entenrennen ist mit einer Tombola vergleichbar – allerdings ist so ein „Duck-Racing“ spektakulärer, spritziger und viel spannender.
Der Hauptgewinn ist ein gestifteter, topaktueller „Panasonic Plasma-Fernseher“ im Wert von rund 650 Euro. Der zweite Preis ist ein zirka 500 Euro teures 28 Zoll „Kettler Herren-Fahrrad“ und der dritte Preisträger kann mit dem „Extaler Heißluftballon“ in den Himmel „auffahren“. Insgesamt sind 200 Preise ausgelobt. Ihre Gewinner werden am Veranstaltungstag ab etwa 12.30 Uhr über Lautsprecher am Hauptschauplatz „Pferdemarkt“ bekannt gegeben.
Aber wie kommt man denn nun an die Rennenten? Der (Los-)Verkauf beginnt am kommenden Montag, 26. Juli, in den E-Centern (Weserstraße und Uetzer Straße), im EDEKA Cramer-Markt Burgdorf (Marktstraße) und Ehlershausen (Ramlinger Straße) sowie in der Geschäftsstelle des MARKTSPIEGEL.