Speerwurf am Strand

Die Leichtathleten der TSV Burgdorf haben sich in Italien auf die Saison vorbereitet. (Foto: TSV Burgdorf)

Leichtathleten bereiten sich beim Trainingslager in Italien auf die neue Saison vor

BURGDORF (r/fh). Bereits seit 1996 fahren die Leichtathleten der TSV Burgdorf ins Trainingslager nach Senigallia in Italien, eine Stunde südlich von Rimini. Auch dieses Jahr bewältigten 30 Athleten unter Anleitung ihrer Trainer Antje und Ralf Peschel ein abwechslungsreiches Programm. Vom 5. bis 14. April schafften sie gemeinsam die Grundlagen für die nächste Saison.
Hauptaugenmerk lag auf dem Sprint und dabei vor allem beim Hürdenlauf, einer technisch sehr anspruchsvollen Disziplin. Aber auch Sprung und Wurfeinheiten standen immer wieder auf dem Trainingsplan, wobei die Burgdorfer Leichtathleten letztere am liebsten mit dem Speer am nahegelegenen Strand absolvierten. Inspiriert von der Fernsehstaffel ‚Ewige Helden‘ fanden aber noch weitere Trainingseinheiten statt, die Reaktionsfähigkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer und Teamgeist forderten und den Teilnehmern vor allem viel Spaß machten.