SoVD feierte sein Sommerfest

Gemeinsame Aktionen von Jung und Alt belebten das Sommerfest.

Erlös wird an einen guten Zweck gespendet

VON DANA NOLL

LEHRTE. „Wer will fleißige Handwerker sehen“, schallt es aus der Begegnungsstätte in der Goethestraße in Lehrte. Hier feierte am vergangenen Donnerstagnachmittag der Ortsverband Lehrte des SoVD sein erstes Sommerfest. Die jüngsten Gäste kamen aus dem Kindergarten Goethestraße und hatten einen bunten Liederreigen im Gepäck, mit dem sie die Besucher erfreuten.
Neben dem gemeinsamen Singen stand vor allem das gesellige Beisammensein auf dem Programm. „Geselligkeit steht bei uns ganz oben“, erzählt die 1. Vorsitzende Hildegard Seger, „Wir treffen uns regelmäßig zum Klönen.“
Auch ansonsten bietet der SoVD ein umfangreiches und buntes Programm. So trifft man sich beispielsweise jeden zweiten Montag zum Seniorentanz.
Auch gemeinsame Ausflüge und Reisen stehen auf dem Programm – das schätzen die fast 1.000 Mitglieder! „Es fehlen uns nur noch zwei, dann haben wir die 1.000 geknackt“, berichtet Mitglied Helga Laube-Hoffmann schmunzelnd. Auch ihr Ehemann Manfred ist beim SoVD und hier als Schriftführer tätig. Gut zu tun hat auch Schatzmeisterin Marion Wittbold. Sie nutzt den geselligen Nachmittag, um „ein bisschen Buchhaltung zu machen.“ Natürlich bleibt auch noch Zeit für eine kleine Kaffeepause. Bei etwa 15 selbst gebackenen Kuchen und Torten fällt die Wahl nicht leicht. In die Kaffeekasse tut jeder, was er möchte. "Der Erlös geht an einen guten Zweck", berichtet der Vorstand. Bereits Ende Juli wurde ein Frauenflohmarkt initiiert, deren Einnahmen aus Kaffee und Kuchen, ebenfalls an soziale Einrichtungen gehen sollen. Ganze 250 Euro kamen hier für den guten Zweck zusammen. „Heute erhoffen wir uns noch mehr“, so die 76-jährige Hildegard Seger. Die Chancen stehen gut, denn auch die Einnahmen aus dem Glücksrad fließen mit ein. Hier hatten Apotheken, Autohäuser, Versicherungen sowie die Volksbank, die Kreissparkasse und dm kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten zur Verfügung gestellt.
Unter die Gäste mischte sich auch Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk, der den „SoVD für sein tolles Beratungsangebot lobte und auch bei jüngeren Leute dafür warb, Mitglied zu werden.“