SMB bietet historische Führungen an

Neues Konzept im Themenjahr „Burgdorf schreibt Geschichte“

BURGDORF (r/jk). Im laufenden Themenjahr „Burgdorf schreibt Geschichte“ bietet Stadtmarketing Burgdorf (SMB) fünf öffentliche Stadtführungen in der Zeit von Mai bis September an, die sich historischen Sehenswürdigkeiten und Ereignissen mit einem herausragenden Charakter zuwenden. Die erste Führung findet am Sonntag, 1. Mai, um 14.00 Uhr statt. Die Leitung übernimmt die Stadtführerin Angelika Bode. Die weiteren Termine sind: 5. Juni, 3. Juli, 7. August und 11. September. Die Teilnehmer treffen sich jeweils am Wicken Thies-Brunnen (Spittaplatz).
Die erste, auch für Kinder geeignete Stadtführung am 1. Mai steht unter dem Motto „Hinter Schloss und Riegel“. Angelika Bode blickt mit den Teilnehmern auf die Burgdorfer Kriminalgeschichte zurück.
Peter Pfeiffenbring stellt am 5. Juni schwerpunktmäßig das Burgdorfer Schloss vor. Bei seinem stadtgeschichtlichen Rundgang führt er die Teilnehmer anschließend durch den Schlosspark zum Rathaus II, Spittaplatz und Amtsgericht und stellt kaum noch bekannte historische Stätten wie die ehemalige Burgmühle und das Kutscherhaus vor.
Am 3. Juli berichtet Elisabeth Goldmann bei einer gemeinsamen Kirchenbesichtigung von den entstehungsgeschichtlichen Hintergründen der 1813 erbauten St. Pankratius-Kirche und des Spittaplatzes.
Andrea Müchers Führung am 7. August steht unter dem Motto „Burgdorfer Skulpturen“, zu deren markantesten Schöpfungen sie sich mit ihren Gästen begibt.
Zum Abschluss der Sommerführungen bricht Brigitte Janssen am 11. September mit ihren Begleitern zu einem Stadtrundgang auf, der zu dem 1583 angelegten Magdalenenfriedhof an der Hochbrücke führt. Dort fanden einige Burgdorfer Persönlichkeiten, wie der Superintendent Carl Johann Philipp Spitta, ihre letzte Ruhestätte.
Teilnehmerkarten sind im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon 05136/1862, erhältlich. Gruppen haben die Möglichkeit, auch zu gesonderten Terminen bei SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich, Telefon 05136/1862, eine Sonderführung zu buchen.