Sieg im Luftballon-Wettbewerb ging an Fabiola Schlenz

Vorstand Thomas Pötsch (li.) mit den Preisträgern des SSK Luftballon-Weitflugwettbewerbs 2011 Lennart Fröhlich, Levin Zetzsch und Fabiola Schlenz vor der Deutschlandkarte. (Foto: Georg Bosse)

Stadtsparkasse lobte Sonderpreis für „Nordsee-Ballon“ aus

BURGDORF (gb). An ihrem Einschulungstag am 20. August wurden die ABC-Schützen der Burgdorfer Grundschulen, der Waldschule Ramlingen/Ehlershausen sowie der Grundschule in Otze mit dem Luftballon-Weitflugwettbewerb der Stadtsparkasse Burgdorf (SSK) überrascht. Nun wurden am vergangenen Montag den kleinen Gewinnerinnen und Gewinnern von SSK-Vorstand Thomas Pötsch die Preise überreicht.
40 von insgesamt über 300 Kinder hatten nach der Landung ihrer Ballons eine Antwort erhalten. So stand bald fest, dass die sechsjährige Fabiola Schlenz von der Astrid Lindgren-Grundschule in der Weststadt den 1. Preis, einen Burgdorfer Geschenk-Gutschein im Wert von 100 Euro, gewonnen hatte. Sie hatte eine Rückmeldung aus der 300 Kilometer entfernten sächsischen „Karl May“-Stadt Radebeul unweit von Dresden erhalten. Der am Einschulungstag vorherrschende Westwind trieb auch die Luftballons der nachfolgenden Preisträger in den Osten Deutschlands. 262 Kilometer, bis nach Gehren bei Luckau, schaffte es der „fliegende Botschafter“ von Johann Rühring (6 Jahre). Das bedeutete für den Erstklässler der Astrid-Lindgren-Grundschule den 2. Platz und einen Burgdorfer Geschenk-Gutschein in Höhe von 75 Euro. Der 3. Rang ging an zwei Teilnehmer. Ihre Ballons waren in 215 Kilometer Entfernung bei Jüterborg gefunden worden. Daher konnten sich Levin Zetzsch (6) und Lennart Fröhlich (6), beide ebenfalls Schüler der Astrid Lindgren-Grundschule, über je einen 50 Euro Geschenk-Gutschein freuen. Darüber hinaus bekamen alle Gewinner-Kinder jeweils ein sparkassenrotes Sparschweinchen überreicht.
Eine Premiere beim Luftballon-Weitflugwettbewerb der Stadtsparkasse feierte in diesem Jahr die Auslobung eines Sonderpreises. Die Besatzung des Schleppers „B 21“ hatte die Karte von Anna Schmidt (6) von der Waldschule 617 Kilometer von Ehlershausen entfernt aus der Nordsee gefischt. Diese „Einmaligkeit“, so Thomas Pötsch, war dem Burgdorfer Geldinstitut einen Geschenk-Gutschein in Höhe von 100 Euro wert. Und dem erstmals aufgestiegenen Luftballon des SSK-Teams war erst nach stolzen 251 Kilometern die Puste ausgegangen.
Zehn weitere Preisträger wurden von der Stadtsparkasse schriftlich benachrichtigt und haben je einen SSK-GeschenkGutschein über 10 Euro erhalten.