Shanty-Chor „Graf Luckner“ feierte 30-jähriges Bestehen

Der Shanty-Chor „Graf Luckner“ feierte mit seinen Gästen ein stimmungsvolles Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bestehen. (Foto: Georg Bosse)

Niederländische Piraten „enterten“ das Jubiläumskonzert

BURGDORF (gb). Zu seinem runden Geburtstag lädt man sich gerne liebe Gäste ein. Das tat auch der Shanty-Chor „Graf Luckner“ Burgdorf, der zu seinem 30-jährigen Jubiläum den „Chor der Königlichen Navigationsschule“ aus dem ostfriesischen Timmel im Landkreis Aurich sowie den Piratenchor „de Stormvogels“ aus der niederländischen Provinz Drenthe als willkommene musikalische Unterstützung begrüßen konnte.
Das maritime Jubiläumskonzert fand am vergangenen Samstag unter den Augen von Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann sowie weiterer gut 250 Besucher in der Theateraula des Gymnasiums am Berliner Ring statt. In den zurückliegenden drei Jahrzehnten hat der Gastgeber über 1.200 Auftritte im In- und Ausland absolviert und wurde deshalb auch zu Burgdorf Botschaftern ernannt. Und wenn man dabei vielen Menschen große Freude bereitet, vergehe die Zeit wie im Flug, sagte „Graf Luckner“-Vorsitzender Winfrid Kaiser (Hänigsen), bevor die singenden Seebären um Chorleiter Joachim Klenner Lieder von Matrosen, die einst auf Frachtenseglern und Walfischfängern unter Segeln angestimmt wurden, zum Besten gaben.
Nach dieser musikalischen Welt- und Zeitreise traten die Sänger aus Timmel ins Rampenlicht und bestätigten den Anwesenden gut gelaunt „Auf dem richtigen Dampfer“ zu sein. Anschließend enterten die fidelen Piraten „de Stormvogels“ mit Karamba und Karacho das Podest und brachten das Publikum so richtig in Geburtstagsstimmung.