Senioren-Residenz Bertram besucht Zoo Hannover

Für die Senioren des Seniorenresidenz Bertram war der Besuch im Zoo Hannover ein ganz besonderes Erlebnis. (Foto: Seniorenresidenz Bertram)

Strahlende Gesichter waren der Lohn für großes Engagement

DACHTMISSEN (r/jk). Angesichts des Zoobesuchs der Senioren-Residenz Bertram hat sich der Sommer nach Kräften bemüht und die Tiefdruckgebiete für kurze Zeit in die Schranken gewiesen. Mit viel Sonnenschein war die Senioren-Residenz Bertram mit 23 Bewohnern sowie 21 Begleitpersonen und Familienangehörigen auf einer zoologischen Entdeckungsreise in den Erlebnis-Zoo Hannover aufgebrochen.
„Eine lange Planung, motivierte Mitarbeiter und viel ehrenamtliches Engagement war Garant für diesen wunderschönen Tag, an den sich alle gerne zurück erinnern werden. Allein die Freude, die sich in den Gesichtern unserer Bewohner widerspiegelt, ist den Aufwand auf jeden Fall Wert gewesen“, resümiert Heimleiterin Bettina Bertram.
Schon einige Wochen zuvor hatten Heimleitung, Mitarbeiter der Ergotherapie und des begleitendes Dienstes mit den Vorbereitungen für den sonnigen Ausfluges begonnen. Zusätzliche Rollstühle und Gehhilfen mussten aufgrund der langen Wege im Zoo vorgehalten werden, notwendige Medikamente bereitgehalten und ausreichend Wasser transportiert werden“, erzählt Annika Brosowski. „Strahlende Gesichter und viel Gelächter sind der Lohn des heutigen Tages und erzielen darüber hinaus auch eine therapeutische Wirkung“, sagt die ausgebildete Ergotherapeutin.
Zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr hatten es besonders die kleinen Elefantenbabys, die großen Tiger sowie die frechen und schnellen Erdmännchen den Bewohner der Senioren-Residenz Bertram angetan. Kaffee und Kuchen auf Meyer´s Hof leiteten den gelungenen Abschluss des Tages ein.
„Einen besonderen Dank gilt allen Helfern und natürlich auch dem Nahverkehrsunternehmen „Üstra“, das den Transport von über 40 Personen übernommen hatte“, sagt Heimleiterin Bettina Bertram. „Bei solchen Ereignissen ist man besonders auf ehrenamtliche Helfer angewiesen. Aber auch im normalen Tagesablauf sind Ehrenamtliche bei uns gern gesehene Gäste.“ Weitere Ausflüge sollen folgen. Ob eine Bootsfahrt, ein Museumsbesuch oder ein anderer Ausflugsort steht zwar noch nicht fest, sind aber fest geplant.