Schwitzen beim Festumzug in Lehrte

Ein langer Festreigen zog durch die Lehrter Innenstadt.

Stadtkönigin Adelheide Bertram unter den Gästen

VON DANA NOLL

LEHRTE. Während die Jüngsten bei ihrem Kinderumzug am Samstagnachmittag von einer Regendusche erwischt wurden, gab es am Sonntag für den großen Festumzug Sonne satt. Die Schützenbrüder und -schwestern schwitzten in ihren Uniformen, zeigten sich aber tapfer. „Es sind doch im Moment nur 26 Grad Celsius, das haben wir in den letzten Tagen schon heißer erlebt“, schmunzelte ein Schütze.
Zum Rathausplatz waren viele Schaulustige gekommen und auch an der Strecke freuten sich die Umzügler über den großen Zuspruch. Gast-Vereine, Majestäten sowie Musik- und Spielmannszüge meisterten trotz Hitze ihren Fest-Parcours mit Bravour. Dieser führte einmal um den Rathausplatz durch die Brückenunterführung Berliner Allee, mitten durch das Zentrum Burgdorfer Straße und dann zum Festzelt.
Unter den Gästen waren in diesem Jahr die Rhythm & Flutes der SG Ahlten, der Musikzug IL-SE, der SV Ahlten, der SV Ilten, der SV Aligse, der SV Arpke, der SV Immensen, der Musikzug der FFW Wettmar, die FFW Ortswehr Lehrte mit dem Musikzug, der SV Röddensen, der SV Steinwedel, der SV Höver, der SV Wassel, das DRK, die SG Klein Buchholz, der Bürgerschützencorps Isenbüttel, der Spielmannszug der Bürgerschützengesellschaft, der Musikzug Bothel, der Schießsport-Club Adlerhorst, der SV Velpke, der Spielmannszug des Schützen-Corps, die Schützenbrüderschaft „Das Große Freie“, der Musik- und Fanfarenzug des Schützen-Corps sowie Vertreter aus Rat und Verwaltung. Allen voran die neue Stadtkönigin Adelheide Bertram von der SG Aligse unter einem großen Blumenbogen.