Schutzmasken für soziale Einrichtungen

Die stellvertretende Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Gurbet Birgin übergibt einen Karton mit Schutzmasken und Desinfektionsmitteln an Alexander Dedden vom Kinderschutzbund Burgdorf. (Foto: privat)

CDU-Stadtverband hat Aktion mithilfe von Spenden und Sponsorengelder umgesetzt

Burgdorf (r/fh). Die CDU Burgdorf hat soziale Einrichtungen mit insgesamt 1080 FFP2-Masken sowie Desinfektionsmitteln versorgt. Möglich war das, weil die stellvertretende Vorsitzende Gurbet Birgin für die Aktion Sponsoren gewonnen und Spenden eingeworben hat. "Die sozialen Einrichtungen in Burgdorf sind für die Stadtentwicklung von enormer Bedeutung. Deren systemrelevante Arbeit wird von der CDU Burgdorf sehr geschätzt", betont
der Vorsitzende Oliver Sieke.
Birgin hat die Schutz- und Hygienemittel gemeinsam mit Sonja Heyna, ebenfalls stellvertretende Vorsitzende des Stadtverbandes, und Monika Reißer von der Frauen-Union an die folgenden Einrichtungen verteilt: Bugdorfer Mehrgenerationenhaus, (BMGH), Nachbarschaftstreff, Kinderschutzbund, Lebenshilfe, Diakonieverband Hannover-Land, Frauen- und Mütterzentrum, Sozialstation und Tagespflege des DRK, Tafel und Diakoniestation Burgdorf.
Die Spende wurde dankbar entgegengenommen. Denn die Einrichtungen müssen sich sonst selbst mit den Schutz- und Hygienemitteln ausstatten, wodurch ihnen während der Corona-Epidemie hohe Kosten entstehen. "Gegenseitige Unterstützung ist gerade in der Pandemiezeit von enormer Bedeutung“, so Doris Zander vom Frauen- und Mütterzentrum.