Schultennis-Cup für Zweitklässler

Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule haben Einblicke in den Tennissport erhalten. (Foto: TC TSV Burgdorf)

TC TSV Burgdorf vermittelt den Schülern grundlegende Fertigkeiten

Burgdorf (r/fh). Im März 2020 konnte der Schultennis-Cup gerade noch vor der Corona-Pandemie in der Turnhalle der Astrid-Lindgren-Grundschule (ALGS) in der Burgdorfer Weststadt stattfinden. In diesem Jahr fand der Wettbewerb nun Mitte Juni auf der Vereins­anlage des Tennisclubs (TC) TSV Burgdorf statt, sobald es die Infektionslage und die Lockerungen der Regeln zuließen. Zur nunmehr neunten Auflage des Schultennis-Cups begrüßte die Jugendwartin Sabine Pötsch bei sommerlichem Wetter die vier zweiten Klassen der ALGS. Die Veranstaltung wurde von der Stadtsparkasse Burgdorf unterstützt.
Mit vielfältigen Übungen trainierten die Kinder ihre Koordination und übten, Bälle zu rollen, zu werfen, zu fangen, zu passen und zu stoppen. So lernten die grundlegende sportliche Fertigkeiten, die auch beim Tennisspielen wichtig sind. Im Vordergrund stand dabei aber die Freude an der Bewegung.
Das Tennisspiel fördere die Augen-Hand-Koordination, so die Trainerin Sabine Wunderlich vom TC TSV Burgdorf, die von der Tennisspielerin Juliane Pötsch unterstützt wurde. „Mit unserem Angebot möchten wir Kinder für den Tennissport begeistern, indem wir ihnen die Erfahrung ermöglichen, mit anderen Kindern zusammen Freude am Umgang mit dem Tennisball und an der Bewegung zu entwickeln“, betonten die beiden.