Schützenverein Hülptingsen feiert 30. Schützenfest

Wann? 24.04.2010 13:30 Uhr

Wo? Schützenplatz Hülptingsen, Uetzer Straße, 31303 Burgdorf DE
Burgdorf: Schützenplatz Hülptingsen |

Burgdorfs kleinster Schützenverein sucht Nachwuchs

HÜLPTINGSEN (jk). „Wir wollen noch ein paar Jahre Schützenfeste auf der Bethmannschen Wiese in Hülptingsen feiern. Mit mittlerweile nur noch 70 Mitgliedern ist der Schützenverein Hülptingsen einer der kleinsten im 50 Vereine umfassenden Kreisschützenverband Burgdorf. In Burgdorf sogar der kleinste Verein mit dem wohl kleinsten Schützenstand von nur vier Luftgewehrständen“, so der 1. Vorsitzende Gerd Berkhahn. „Aber was die Beteiligung an anderen Schützenfesten und Schießveranstaltungen betrifft, darf der kleine Verein stolz sein, denn es werden alle Schützenfeste in Burgdorf sowie das in Altmerdingsen besucht und am Festkommers teilgenommen ebenso an allen Vergleichsschießen in Burgdorf. Ebenfalls Tradition ist die Teilnahme am jährlichen Kreisfahnenaufmarsch -dieses Jahr in Isernhagen.“
Der Vorstand des Vereines wünscht sich, dass langsam eine jüngere Generation das Schützenwesen in Hülptingsen fortführt. Große Hoffnung setzen die Schützinnen und Schützen in Sachen Nachwuchs auf das Neubaugebiet Beerbusch. Doch bislang kam wenig Resonanz.
Die Hülptingser Schützen richten jeden Dienstag ab 18 Uhr ein Schießen für Kinder, ab 18.45 Uhr das Schießen für die Jugend und ab 20 Uhr einen Schießabend für Erwachsene aus. Dabei kommt es oft mehr auf die Geselligkeit und den Schießspaß an. Natürlich ist auch Ehrgeiz dabei, wenn es um Pokale, Ehrenteller und den monatlichen Monatsorden geht. Spaß macht es immer dann, wenn auf Glücks- und Tierscheiben geschossen wird.
Zum 30. Schützenfest wurden am Dienstag, 20. April, ab 20 Uhr unter den Erwachsenen des Vereins eine Zimmerscheibe und die Jubiläumskette des letzten Jahres (zum 30-Jährigen Bestehen) ausgeschossen. Beide Ehrenzeichen wurden von der Fa. Jepp (genannt „Pepe“) gestiftet. Auch 2010 wurden wieder drei Könige (Kinder-/Jugend- u. Erwachsenenkönig) ausgeschossen. Die interne Proklamation ergab wieder drei männliche Könige. Die Frauen und Mädchen des Vereins warten nun schon seit 2004 auf eine Königin.
Am Sonnabend, 24. April, ab 13.30 Uhr sammeln sich die Schützenmitglieder am Festzelt und bringen anschließend nach dem Abholen der Könige des Jahres 2009 die neuen Königsscheiben bei den Majestäten des Jahres 2010 an. Am Abend ab 19.30 Uhr, nach einer Vesper, erfolgt dann die offizielle Königsproklamation. Ab 21 Uhr gehört dann das Festzelt den „Sounders“ !
Am Sonntag, 25. April , gibt es ab 11.30 Uhr das Königsessen, wozu jedermann gern gesehen wird. Anmeldungen bitte über den Vorsitzenden Gerd Berkhahn oder den Schatzmeister Hans-Joachim Ehrhardt. Nach dem Königsessen freuen sich alle auf die Verteilung von Pokalen, Orden und Ketten, die im abgelaufenen Schießjahr errungen wurden.
Nach dem Ausmarsch am Sonntag ab 14.00 Uhr unter musikalischer Begleitung des Schillerslager Spielmannzuges und dem Fanfarencorps „Wikinger“ folgt das traditionelle Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen im Zelt. Das kleine Schützenfest klingt dann am Sonntagabend um 21 Uhr aus.
Für die Schützinnen und Schützen endet das Schützenfest erst am Montagnachmittag, nachdem man ab 7.33 Uhr gemeinsam gefrühstückt hat und anschließend durch das Dorf und das Gewerbegebiet gegangen ist und um Spenden und Naturalien gebeten hat (wer nicht zu Hause ist, darf gerne etwas vor die Haustür stellen). Der Dank der Schützen mit einem kräftigen dreifachen „Gut Schuss“ ist gewiss!