Schützen wollen auch 2014 präsent sein

Diana Heuer, der 1. Vorsitzende Jörg Hoppe und Jugendleiterin Anja Piel mit dem Schild „1200 x Danke“ aus der Partnerstadt Calbe. (Foto: st)
 
Vorsitzender Jörg Hoppe gratuliert Dieter Fritsch zur Ehrenmitgliedschaft. (Foto: st)

Dieter Fritsch nach „gefühlten 40 Jahren“ im Festvorstand zum Ehrenmitglied ernannt

BURGDORF (st). In der Novemberversammlung der Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 wurden am vergangenen Montag nicht nur wichtige Entscheidungen bekannt, sondern auch verdiente Mitglieder für ihre lange ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Neben einem Ausblick auf das kommende Winterschützenfest 2014 wurde auch der Festvorstand für das Sommerschützenfest 2014 durch Wahl ergänzt und ein positives Fazit auf das vergangene Schützenfest gezogen.
Nicht nur der 1. Vorsitzende der Schützengesellschaft, Jörg Hoppe konnte das vergangene Schützenfest als Erfolg verbuchen, auch Cord-Christian Hansen war mit dem Ergebnis aus finanzieller Betrachtung zufrieden. „Wir haben am Freitag und Sonnabend mehr Tanzbänder verkauft als im vergangenen Jahr“, meinte der Schatzmeister, „auch das hat dazu geführt, dass das größte Burgdorfer Fest zu einer schwarzen 0 führte.“ Bei Ausgaben von 16.500 Euro wurden auch 16.500 Euro Einnahmen erwirtschaftet. Weiterhin soll das Ziel sein, ein attraktives Fest für die Bürger und die Schützen auf die Beine zu stellen.
Auch der Wechsel des Festwirtes kann letztlich als positiv bewertet werden, äußerte Hoppe, der aber auch die Probleme mit dem Wechsel ansprach und betonte, dass noch viel verbessert werden kann. Besonders lobte er aber den Festplatz, der sehr attraktiv war und auch die Burgdorfer mit tollem Angebot an Fahrgeschäften anlockte.
Die Spendenaktion im Rahmen des Festes zugunsten des befreundeten Schützenvereins aus Calbe, die durch die Jungschützen um Jugendleiterin Anja Piel, ins Leben gerufen wurde, erbrachte 1200 Euro, die noch im Juli an den Hochwasser geschädigten Verein übergeben wurden. Dafür erhielten die Schützen aus Burgdorf kürzlich ein Metallschild mit der Aufschrift „1200 x Danke Schützenverein Calbe Saale eV 1993“, das im Schützenheim in Burgdorf aufgehängt werden soll.
Ein weiteres Thema von Hoppe waren vor 68 Teilnehmer der Novemberversammlung die Modernisierung und Renovierung des Schützenheims. Die Schießstände für Kleinkaliber sollen verbessert, energetische Maßnahmen und kleinere Verschönerungen durchgeführt werden. Der Abschluss dieser Arbeiten steht schon kurz bevor.
Silke Hartung berichtete im Halbjahresbericht der 1. Schießsportleiterin von diversen Erfolgen der Schützendamen und Schützen in diesem Jahr. Besonders der Landesmeistertitel von Monika Meyer in der Disziplin „Zimmerstutzen“ und der Vizetitel in der gleichen Disziplin von Irana Hoppe, sowie der 3. Platz bei den Landesmeisterschaften von Mario Beck mit der Olympischen Schnellfeuerpistole waren bemerkenswert. Bei den insgesamt 47 Kreismeistertiteln konnte allein Rhona Simanowsky fünf Erfolge schaffen und sechs Kreistitel von Michael Reh waren genauso erwähnenswert, wie der Sensationssieg von Jörg Hoppe im Vorfeld des Schützenfestes mit dem Gewinn der beiden Rats- und Schützenscheiben.
Für ihre ehrenamtliche Arbeit im Festvorstand und für das Musikwesen, sowie als langjährige Vorsitzende des Spielmannszuges bekam Diana Heuer das Vereinsabzeichen mit Goldkranz überreicht.
Eine besondere Ehrung wurde für Dieter Fritsch ausgesprochen. Er erhielt nach einstimmigem Beschluss der Versammlung die Ehrenmitgliedschaft. „Dieter ist für uns gefühlte 40 Jahre im Festvorstand“, meinte Hoppe in seiner Laudatio, „wir hoffen, dass du uns auch weiterhin helfend zur Verfügung stehen wirst.“ Für ihn wurde Jens Haak neu gewählt und stellt nun zusammen mit Detlef Rohde, Olaf Pietruschinski und Rolf Hoppe den Festvorstand.
Freuen können sich die Schützen auf einige Termine, denn beim Geflügelpreisschießen in der Zeit vom 10. bis zum 15. Dezember und der Siegerehrung mit Vesper am 17. Dezember winken fleischige Preise und beim Winterschützenfest am 25. Januar 2014 im Schützenheim kann das Tanzbein geschwungen werden. Anmeldungen hierfür werden im Schützenheim entgegen genommen.