Schützen sagen VIP-Schießen ab

BURGDORF (r/bs). Die Burgdorfer Schützengesellschaft hat das für Mittwoch, den 22. April 2020 geplante VIP-Schießen abgesagt.
An der Veranstaltung im Schützenheim nehmen alljährlich rund 100 Gäste aus der Burgdorfer Politik, der Verwaltung und der heimischen Wirtschaft teil. Da im Moment schwer einschätzbar ist, ob und welcher Form die aktuellen Einschränkungen angesichts der Corona-Krise gelockert bzw. aufgehoben werden, hat sich der Vorstand der Schützengesellschaft dazu entschlossen, die 29. Auflage des VIP-Schießens abzusagen.